Mercedes-AMG startet die Verkaufsfreigabe für das GLE 53 4MATIC+ Modell nun erst mit Verzögerung – wir erwarten die Öffnung der Bestellbücher für das “kleine” AMG Modell mit R6-Motorisierung erst zum 3. Quartal 2019 – voraussichtlich September. Parallel könnte hier auch schon das GLE 580 4MATIC Modell mit EQ-Boost – wie im GLS 580 4MATIC – bestellbar sein.

GLE 53 4MATIC+ Modell

Eigentlich hatten wir den GLE 53 4MATIC+ bereits zum 6. Mai 2019 für einen Start der Bestellfreigabe erwartet, doch diese Termin wurde nun in das 3. Quartal 2019 gelegt. Die vorab größte Motorisierung für die Baureihe V167 wird dann (als Änderungsjahr 19/1) ab frühestens September 2019 erstmals ausgeliefert. Die größte Motorisierung stellt dann der GLE 63 4MATIC+ bzw. GLE 63 S 4MATIC+ dar,  der dann über 600 PS – und vermutlich auch zusätzlichen EQ Boost – leisten wird.

R6 Turbomotorisierung mit 435 PS + 22 PS EQ Boost

Die neue AMG GLE 53 4MATIC+ Variante des GLE mit 3 Liter R6-Turbomotor (320 kW/ 435 PS zzgl. 16 kW/22 PS EQ Boost) und AMG Performance 4MATIC+ mit vollvariabler Momentenverteilung wird mit AMG SPEEDSHIFT TCT 9G Schaltung sowie AMG ACTIVE RIDE CONTROL auf Basis des AMG RIDE CONTROL+ als Serienausstattung  ausgeliefert.

Quelle: Daimler AG