Nahezu unbemerkt ist der Mercedes-AMG GLA 45 4MATIC aus dem Angebot von Mercedes-Benz verschwunden. Betrachtet man auf die aktuelle Preisliste vom 29. April 2019, ist die größte Motorisierung aktuell der GLA 250 (4MATIC) mit maximal 211 PS / 155 kW bei den Benzin-Varianten, während man auf Diesel-Varianten  auch schon komplett verzichtet.

GLA 45 4MATIC bereits zum Änderungsjahr 19/1 entfallen

Nach unseren Informationen ist zum Änderungsjahr 19/1 nicht nur die komplette Diesel-Motorisierung des GLA Modells der noch aktuellen Baureihe X 156 nicht mehr im Angebot, sondern auch der Mercedes-AMG GLA 45 4MATIC.

Das man die Motorisierung – auch im Hinblick auf notwendige Zertifizierungen – vorab einstellt, ist aber für uns durchaus verständlich. Hier verzichtet man vermutlich auf der einen Seite auf den notwendigen Zeitaufwand für die Zertifizierungsläufe, wie auch auf den notwendigen Kostenfaktor dafür. Überraschend ist die Einstellung somit nicht, zumal der Nachfolger des aktuellen GLA ja bereits in der Entwicklung ist.

Nachfolgebaureihe kommt erneut als AMG-Modell

Die neue GLA Generation-  dann als Baureihe H247 (X247 wird GLB) – wird sich jedoch frühestens im Jahr 2020 beim Händler zeigen, dann aber aller Voraussicht nach wieder auch als 4-Zylinder AMG-Variante. Aller Voraussicht nach  kommt die Nachfolgevariante wohl nicht nur als GLA 35 4MATIC, sondern auch als Topmodell in zwei Leistungsstufen mit 387 und 421 PS.

Bilder: Daimler AG