Mit dem Electric Art Interieur zeigt Mercedes-Benz auch im Innenraum des EQC sein Design – speziell für die neuen und noch kommenden Electric Drive Modelle mit Stern. Als Vorreiter dient nun die Baureihe N 293 – den neuen EQC. Wir blicken auf die Details der Ausstattung.

Electric Art Interieur für den EQC

Die Electric Art Interieur Ausstattung – welche ausschließlich optional im EQC Modell erhältlich ist -besteht aus einer Ledernachbildung ARTICO / Stoff Sunnyvale seidenbeige / schwarz mit einer Ziernaht in Roségold, wahlweise auch in Sunnyvale indigoblau / schwarz mit gleichen Ziernähten (Details zu den Bilder bzw. der gezeigten Kombination-> siehe Vermerk unten).

Die Instrumententafel ist hierbei mit einer feinen Oberflächenstruktur in metallischen Silbergrau – und erneut mit einer Ziernaht in Roségold – verkleidet. Die Bordkanten besitzen eine feine Oberflächenstruktur, – und sind dann je nach Polsterung in Schwarz oder in Blau gehalten – die Ziernaht dann in Roségold oder in Mittelgrau.

Anzeige:

Ziernähte in Roségold im Interieur

Weitere Ziernähte in Roségold finden sich an der Armauflage der Mittelkonsole, der Türinnenverkleidung vorne sowie an der Defrost-Fläche – zwischen Instrumententafel und Frontscheibe. Das Zierelement ist in Aluoptik, die Türpins sind in Chrom. Ein Multifunktions-Sportlenkrad mit Lenkradspeichen in Chrom sowie Bedienfelder in Schwarz (hochglänzend) mit Bedienelementen in Chrom runden das Paket dabei ab.

Bilder: Daimler AG