Mit dem Electric Art Interieur zeigt Mercedes-Benz auch im Innenraum des EQC sein Design – speziell für die neuen und noch kommenden Electric Drive Modelle mit Stern. Als Vorreiter dient nun die Baureihe N 293 – den neuen EQC. Wir blicken auf die Details der Ausstattung.

Electric Art Interieur für den EQC

Die Electric Art Interieur Ausstattung – welche ausschließlich optional im EQC Modell erhältlich ist -besteht aus einer Ledernachbildung ARTICO / Stoff Sunnyvale seidenbeige / schwarz mit einer Ziernaht in Roségold, wahlweise auch in Sunnyvale indigoblau / schwarz mit gleichen Ziernähten (Details zu den Bilder bzw. der gezeigten Kombination-> siehe Vermerk unten).

Die Instrumententafel ist hierbei mit einer feinen Oberflächenstruktur in metallischen Silbergrau – und erneut mit einer Ziernaht in Roségold – verkleidet. Die Bordkanten besitzen eine feine Oberflächenstruktur, – und sind dann je nach Polsterung in Schwarz oder in Blau gehalten – die Ziernaht dann in Roségold oder in Mittelgrau.

Ziernähte in Roségold im Interieur

Weitere Ziernähte in Roségold finden sich an der Armauflage der Mittelkonsole, der Türinnenverkleidung vorne sowie an der Defrost-Fläche – zwischen Instrumententafel und Frontscheibe. Das Zierelement ist in Aluoptik, die Türpins sind in Chrom. Ein Multifunktions-Sportlenkrad mit Lenkradspeichen in Chrom sowie Bedienfelder in Schwarz (hochglänzend) mit Bedienelementen in Chrom runden das Paket dabei ab.

Bilder: Daimler AG