Mit der Eröffnung einer neuen Produktionsstätte für Lkw-Kabinen in Nabereschnyje Tschelny eröffnen Daimler Trucks und KAMAZ ein neues Kapitel in ihrer Technologiepartnerschaft für den russischen Markt. Die 59.600 m² große neue Anlage ist integraler Bestandteil des weltweiten Produktionsnetzwerks von Mercedes-Benz Trucks und arbeitet eng mit dem Hauptwerk in Wörth zusammen. Ein wesentlicher Vorteil der neuen Produktionslinie besteht in der Lokalisierung von Fahrerkabinen sowohl für Mercedes-Benz als auch für KAMAZ Lkw mit mehr als 150 Einzelkomponenten, die von russischen Zulieferern lokal hergestellt werden. Die Kabinen für die aktuellen Mercedes-Benz Actros- und Arocs-Modelle für den russischen Markt werden in der neuen Fertigungslinie lokal hergestellt. Bei einer Investition von 200 Mio € entstehen in dem hochmodernen Werk bis zu 700 neue Arbeitsplätze. Die DK-RUS-Belegschaft wächst damit auf mehr als 1.000 Mitarbeiter. Die neue Produktionsstätte soll als Leuchtturmprojekt die Expertise von Daimler Trucks auf den russischen Markt bringen. Dazu arbeiteten die globalen Produktionsexperten von Daimler Trucks im Vorfeld in der Planung und Umsetzung in engem Austausch mit dem russischen Team zusammen.

Stefan Buchner, Bereichsvorstand von Mercedes-Benz Trucks weltweit: “Wir glauben an den russischen Markt und sein Wachstumspotenzial. Die neue Kabinenfertigung ist ein weiteres Schlüsselelement unserer Strategie, möglichst kundennah zu sein und unsere Marktpräsenz weltweit kontinuierlich zu stärken. Mit ihr setzen wir Maßstäbe im russischen Markt – zum Vorteil sowohl unserer Kunden als auch unseres Joint Venture Partners KAMAZ. Diese Produktionslinie zählt zu den innovativsten Einrichtungen im russischen Automobilsektor und stellt den jüngsten Beweis für unser langfristiges Commitment an unser Joint Venture DAIMLER KAMAZ RUS dar.”

Als unangefochtener Branchenführer im Bereich Nutzfahrzeuge profitiert Daimler Trucks besonders von seiner weltweiten Marktpräsenz und seiner intelligenten Nutzung gemeinsamer Plattformen, die lokalen Märkten angepasst werden. Als einer der weltweit größten Nutzfahrzeugmärkte steht Russland potentiell für eine dauerhafte Transportnachfrage und ist daher von wesentlicher strategischer Bedeutung für Daimler Trucks. Insgesamt erwartet Daimler Trucks für die kommenden Jahre ein moderates, aber kontinuierliches Marktwachstum.

Innerhalb der letzten zehn Jahre hat DK RUS mehr als 30.000 Lkw der Marken Mercedes-Benz und FUSO in Nabereschnyje Tschelny für den russischen Markt montiert und verkauft. Anlässlich des Produktionsbeginns richtete DK RUS heute eine Eröffnungsfeier der Kabinenfertigung mit Martin Daum, Mitglied des Vorstands der Daimler AG und verantwortlich für Daimler Trucks & Buses, Stefan Buchner, Bereichsvorstand von Mercedes-Benz Trucks weltweit, sowie Sergej Kogogin, Präsident und Vorstandsvorsitzender von KAMAZ, aus.

Hochmoderne Produktionstechnologien für Lkw von Mercedes-Benz und KAMAZ

Die neue Produktionsstätte hat eine Fertigungskapazität von bis zu 55.000 Einheiten pro Jahr und ist dafür ausgelegt, mehrere Kabinenmodelle für die Lkw-Baureihen Mercedes-Benz Actros und Arocs für den russischen Markt sowie für die Fernverkehrs-Lkw von KAMAZ herzustellen. Mit seinen mehr als 120 Robotern und modernster Kameramesstechnik ist die Kabinenfertigung eine der am höchsten automatisierten Fabrikanlagen in Russland. Die Installation der Produktionsanlage war ein außerordentliches Unterfangen und erforderte mehr als 500 Lastwagen, um die Ausstattung nach Russland zu transportierten.

Ein weiteres Highlight ist die Implementierung innovativer 3D-Drucker-Technologie für Kunststoffteile, die eine schnelle und kostenwirksame Gerätewartung ermöglicht. Die Einführung dieser Industrie 4.0 Technologien führt zu neuen Berufsprofilen, die eine umfassende Weiterbildung der neuen Belegschaft in Zusammenarbeit mit KAMAZ und regionalen Universitäten und Ausbildungsinstituten erfordern. Die Implementierung all dieser Maßnahmen stellt sicher, dass der aktuellste Stand des Produktionssystems von Mercedes-Benz angewendet und der hohe Qualitätsanspruch von Daimler Trucks gewährleistet wird.

Erfolgreiche Einführung der neuen Mercedes-Benz Actros und Arocs Lkw

Die neue Kabinenfertigung arbeitet als integraler Bestandteil des weltweiten Lkw-Produktionsnetzwerks von Mercedes-Benz eng mit dem Stammwerk in Wörth zusammen. Der neue Standort in Tschelny dient als wichtiger Meilenstein für die strategische Markteinführung des aktuellen Portfolios von Mercedes-Benz Lkw weltweit. Im August 2018 führte DAIMLER KAMAZ RUS die gegenwärtige Generation des Mercedes-Benz Actros und Arocs auf dem russischen Markt ein, deren Kabinen künftig in Tschelny gefertigt werden. Im Oktober 2018 gipfelte die erfolgreiche Markteinführung in den Gewinn des renommierten russischen „Truck of the Year“-Awards für den neuen Actros.

Quelle: Daimler AG