Chaupeau – Mit dem Klickbait-Titel “Nur ein Nissan mit Stern?” hat es auto motor und sport bzw. Alexander Bloch mit dem Mercedes-Benz X250d Test es heute in unseren Blog geschafft.

Alexander Bloch hat die X-Klasse getestet und er stellt sich und den Zuschauern die Frage: Würde sich der Mercedes-Benz X250d lohnen oder ist er doch nur ein Nissan mit Stern?

Das die X-Klasse auf dem erfolgreichen und prämierten Nissan Navara / Renault Alaskan aufbaut ist kein Geheimnis. Das sich die X-Klasse daher auch ein paar Schwachstellen mit dem Spenderfahrzeug teilt ebenfalls nicht, so muss man in der X-Klasse z.B. auf einen Einklemmschutz bei den hinteren Fensterhebern durch den Wegfall der Fensterautomatik verzichten. Der Nachteil vom Badge Engineering, man kann nicht alles neu machen.

Alexander Bloch testet die aktuelle X-Klasse

Er, bzw. das Team von auto motor und sport haben sich direkt am Anfang einen Schnitzer erlaubt. Die X-Klasse wäre das erste Pickup-Modell von Mercedes-Benz. Das stimmt natürlich nicht, aber eingefleischte Fans wissen das und hören über diesen Fauxepas einfach hinweg.

Getestet wurde der 190 PS starke 2,3 Liter Turbo-Diesel. Der X250d 4Matic verfügt – selbstverständlich – über einen Allradantrieb. Im Video selbst macht sich der geschätzte Kollege Alexander Bloch auf der Suche nach Nissan-Bauteilen die ähnlich sind. Da findet er z.B. den Hebel der Lenkradverstellung oder aber auch den Schalter für den Allradantrieb. Beim Test selbst fuhren die Tester das Fahrzeug unbeladen. Über 900 Kilogramm darf man zuladen, bis zu 3,5 Tonnen kann der X250d ziehen.

Alexander Bloch kritisiert die indirekte Lenkung, er umschreibt es schön als Kapitänslenkung. Bei so einem Fahrzeug, mit dem man sich aber auch ruhig mal auf einen Feldweg oder ins Geröll wagen kann, wäre eine direktere Lenkung aber auch nicht wünschenswert. Der Bremstest vom X250d 4MATIC wurde ebenfalls unbeladen durchgeführt. In dem Fall zeigte sich Bloch begeistert von der Bremsleistung. Wir möchten aber erwähnen, dass sich der Bremsweg bei einer Beladung noch einmal etwas verlängert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Werbung: