Wer mindestens 209.023,50 Euro anlegt, kann sich ab heute nun auch einen Mercedes-AMG GT R Roadster zulegen. Das “offene Biest aus der grünen Hölle” mit seinen 585 PS / 700 Nm Drehmoment ist dagegen auf nur 750 Einheiten limitiert und wird entsprechend schnell vergriffen sein. Erste Auslieferungen erfolgen ab Anfang Juli. Parallel startet Mercedes-AMG heute auch die Verkaufsfreigabe für das AMG GT Änderungsjahr 19/1 (was nicht für das AMG GT 4-Türer Coupé gilt, dies folgt am 29.04.2019).

AMG GT R Roadster – Serienausstattung

Der AMG GT R Roadster erhält als Serienausstattung u.a. bereits den großen – manuell einstellbaren – Heckflügel mit integrierter 3. Bremsleuchte, sowie AMG Performance Schmiederäder im 5-Doppelspeichen-Design (mattschwarz lackiert und glanzgedreht). Optional sind hier AMG Schmiederäder im 10 Speichen Design in titangrau mit glanzgedrehter Oberfläche oder in schwarz matt mit angedrehtem Felgenhorn erhältlich. Die 14 verfügbaren Lackierungen für den AMG GT R Roadster sind hingegen ohne Mehrpreis (!) erhältlich. Die Lackierung AMG green hell magno ist ebenso für den GT R Roadster bestellbar.

Keine AMG Schalensitze für den AMG GT R Roadster

Im Interieur besitzt der GT R Roadster u.a. AMG Performance Sitze in Leder Exklusiv Nappa Style schwarz/schwrz mit exklusiver GT R Polsterung erhältlich. Die AMG Schalensitze sind für den AMG GT R Roadster hingegen nicht erhältlich. Weiteres Serienbestandteil – neben der Plakette für die Edition selbst – ist das Zierelement AMG Carbon / Klavierlack schwarz inkl. dem exklusiven Zierelemente-Paket Exklusiv. Optional steht das Zierelement in Carbon matt / Klavierlack schwarz zur Auswahl, wie auch das Leder Exklusiv Nappa STYLE in sattelbraun / schwarz, macciatobeige / schwarz oder silver pearl / schwarz.

Bei der Technik erhält der AMG GT R Roadster u.a. das AMG SPEEDSHIFT DCT 7G Automatikgetriebe (1. Gang länger und 7. Gang kürzer übersetzt, wie im AMG GT R Coupé) sowie eine sichtbar breitete Spur – gegenüber dem AMG GT Roadster vorne um 46 mm verbreitert sowie die hinteren Seitenwände um 57 Millimeter. Weiteres Serienbestandteil ist das AMG RIDE CONTROL sowie das neunstufige AMG TRACTION CONTROL, dynamische Motor- und Getriebelager sowie die AMG-Hinterachslenkung.

Neue Lackierung designo pgrahitgrau magno für AMG GT R Varianten erhältlich

Für das normale AMG GT Modell ist im Rahmen des Änderungsjahr 19/1 die designo graphitgrau magno Lackierung für die GT R Varianten). Für das Coupé liegt der Aufpreis bei 2.618,00 Euro, beim Roadster ohne Aufpreis. (Weitere Details zum Fahrzeug hatten wir bereits hier.)

Bilder: Daimler AG