“Willkommen bei MotorWoche, heute mit dem Mercedes-Benz CLS 450…” so startet das aktuelle Video vom gleichnamigen YouTube Kanal “MotorWoche”. Wir beleuchten den Kanal, die Protagonisten und haben uns natürlich auch das Mercedes-Video von den beiden angesehen.

Wer oder was ist MotorWoche?

Daniel Dörrschuck und Patrick Brinker verstecken sich hinter dem Namen “MotorWoche”. Die beiden haben sich in der Schule kennen und schätzen gelernt und betreiben den YouTube Kanal gemeinsam. Das eigene Format selbst kürzen die beiden auch gerne mit MoWo ab.

Die beiden Jungs sind jung, dynamisch und recht erfolgreich. Der YouTube Kanal wurde inzwischen von über 56.977 Zuschauern abonniert. 215 Videos sind online und alle zusammen wurden über 9,31 Millionen Mal abgerufen. Das kann sich doch durchaus sehen lassen.

MotorWoche Mercedes-Benz CLA 450 Fahrbericht

MotorWoche Mercedes-Benz CLA 450 Fahrbericht

Sehen lassen kann sich auch die Interaktion. Über 669 Likes und nur zwölf Daumen runter auf das Video mit dem Mercedes-Benz CLS 450! Über 60 Kommentare. Da träumen andere YouTuber von.

Daniel hat einen in der Automobil-Szene recht bekannten Chef (Jean-Pierre Kraemer). “MotorWoche” ist und bleibt somit ein recht erfolgreiches Hobby-Projekt.

Die MotorWoche Videos entstehen z.B. mit einer Sony A7s Mark II, einer Sony SEL2470, einer Canon 700d (mit einer 50mm Festbrennweite) und und und… neben einem Stativ setzt das MotorWoche Duo auch noch einen hydraulischen Videokopf und einen Gimbal ein.

Mercedes-Benz CLS 450 Fahrbericht

In dem etwas über zwölf minütigem Fahrbericht sprechen die beiden zunächst über das CLS Design, über die Motorisierung und über den Preis. Anschließend sitzen Daniel und Patrick nebeneinander und reden mit den Zuschauern, aber auch gemeinsam, über den CLS. Das hat schon fast etwas von einem Automobil-Podcast. Zwischendurch gibt es “Einblendungen”, sprich wir erfahren z.B. wie ein 1,90 Meter großer Patrick im Fond Platz nimmt und am Ende gibt es dann noch das Fazit. Zwei Stühle, eine Meinung? Das erfahrt ihr in dem Mercedes-Benz CLS 450 Fahrbericht: