Seit gestern fährt der Oberbürgermeister der Stadt Böblingen einen GLC F-CELL. Das Fahrzeug wurde gestern vom Standortleiter und Leiter der Produktion in Sindelfingen -Michael Bauer – offiziell übergeben.

Der GLC F-CELL verfügt weltweit einmalig sowohl über Brennstoffzellen- als auch über Batterieantrieb, der via Plug-in-Technologie extern aufgeladen wird. Er „tankt“ außer Strom auch reinen Wasserstoff. Zuerst auf der IAA 2017 präsentiert, wird der GLC F-CELL seit Ende 2018 an ausgewählte Kunden im deutschen Markt ausgeliefert. Nach Verkehrsminister Hermann und Ministerpräsident Kretschmann gehört u.a. auch der Stuttgarter Regierungspräsident zu den Kunden.

Zwei karbonfaserummantelte Tanks im Fahrzeugboden des GLC F-CELL fassen 4,4 kg Wasserstoff. Dank der 700-bar-Tanktechnologie ist der Wasserstoffvorrat innerhalb von nur drei Minuten aufgefüllt – so schnell, wie man es von einem Fahrzeug mit konventionellem Antrieb gewohnt ist. Bei einem Wasserstoffverbrauch von rund 1 kg/100 km schafft der GLC F-CELL rund 430 wasserstoffbasierte Kilometer im NEFZ; im Hybridmodus kommen noch einmal bis zu 51 km bei vollgeladener Batterie dazu.

Bild: Daimler AG


Werbung: