Speziell zur Markteinführung bietet Mercedes-Benz mit dem EQC 400 das Sondermodell “Edition 1886” an, wobei es sich hierbei um ein vorkonfiguriertes und exklusives Sondermodell handelt. Dabei ist das Modell limitiert in der Auflage und geht wohl ab ca. Mitte 2019 an erste Kunden der jeweiligen Autohäuser, während das normale Modell wohl ab ca. dem 4. Quartal 2019 ausgeliefert wird. Die Verkaufsfreigabe startet zum 6. Mai 2019.

Mit dem Sondermodell möchte Mercedes-Benz an die Erfindung des ersten Automobils und dessen Pioniergeist erinnert, welcher die Marke heutzutage mehr den je charakterisiert – zumal genau die Marke die waren, die im Jahr 1886 die individuelle Mobilität revolutioniert hatten. Mit dem EQC setzt man erneut einen emotionalen Meilenstein.

Der neue emotionale Meilenstein: der EQC der Baureihe N293

Die Edition 1886 besteht aus verschiedenen – fest kombinierten Ausstattungen, die teils Editions-spezifisch sind, aber auch aus Einzel-Optionen für den EQC sowie zusätzlichen Serviceangeboten besteht. Elemente, die man nur in der Edition 1886 erhält, sind demnach u.a. der spezielle Design-Sitz in DINAMICA blau/schwarz als “Electric Art Line”, sowie die 20″ Leichtmetallräder in neuer “White Stripes” Lackierung. Ebenso Editions-Exklusiv ist das Chromelement des Kühlergrills in schwarz, das spezifische Zierelemente im Interieur sowie die “1886” Bestickung im Lehnenbereich der Vordersitze sowie auf der Fußmatte. Ebenso exklusiv ist natürlich die 1886″ Plakette auf dem Kotflügel des EQC 400 sowie auf der Mittelkonsole.

Edition 1886 – ausschließlich in Hightechsilber Lackierung

Als zusätzliche feste Ausstattung wird das Edition 1886 Modell in Hightechsilber ausgeliefert, dessen Lackfarbe aber später auch so bestellbar sein wird, wie auch die Sitze mit Memory-Funktion, das Park-Paket mit 360 Grad Kamera sowie das Fahrassistenz-Paket und das Burmester- Surround Soundsystem. Ebenso in der Sonderedition enthalten ist das ENERGIZING Paket mit Sitzheizung, die Trittbretter in Alu-Optik mit Gumminoppen sowie die Ambientebeleuchtung mit zusätzlich beleuchteten Einstiegsleisten. Das Sondermodell ist übrigens nicht veränderbar bzw. durch andere Ausstattungsoptionen modifizierbar.

Erstmals Servicepakete bei der Fahrzeugkonfiguration bestellbar

Bei den Service-Paketen beinhaltet die Edition 1886 zusätzlich das Paket “Wartungsservice”, wie auch “Hol- und Bringdienst” und die “Fahrzeug-Garantieverlängerung”.  Das Wartungspaket beinhaltet alle erforderlichen Wartungsarbeiten für 6 Jahre, bzw. bis maximal 150.000 km (je nachdem, was zuerst erreicht wird) und ist auf das Fahrzeug – nicht auf den Besitzer – abgestellt. Beim Hol- & Bringdienst wird das Fahrzeug innerhalb eines Radius von 15 km abgeholt und auf Wunsch wieder gebracht (einmal jährlich, über einen Zeitraum von 6 Jahren bzw. max. 150.000 km – je nachdem, was zuerst erreicht wird). Die Garantie-Verlängerung schützt vor allen unvorhersehbaren Reparaturen im Anschluss an die Neufahrzeug-Garantie für eine Laufzeit bis 6 Jahren ab Erstzulassung.

EQC Modell mit Umweltbonus bestellbar ?

Beim Grundpreis beim EQC rechnen wir wohl um die 71.000 Euro – ohne Editionsaufpreis. Dabei könnte es sogar sein, das man den Nettopreis des Grundmodells so gestaltet, das man mit dem Basispreis sich den Umweltbonus der Bundesregierung noch sichern kann (zumal die Ausstattung keine Einwirkung auf die Förderfähigkeit hat). Zwar liegen uns bislang noch keine offiziellen Bestätigungen dazu vor, da aber bislang immer ein Bruttopreis von rund 70.000 Euro im Gespräch war, kann man das wohl durchaus auch so erwarten. Gegenüber der Konkurrenz von Audi wären die Stuttgarter damit klar im Vorteil.

Wird das EQC Modell dann noch bis 2021 beschafft, kann man zusätzlich die Halbierung der Bemessungsgrenze bei der Dienstwagen-Besteuerung (0,5 %) in Anspruch nehmen – und nutzt – falls bis 31.12.2020 zugelassen  – eine Befreiung von der Kfz. Steuer von 10 Jahren (ab Erstzulassung).

Bilder: Daimler AG