Mercedes-Benz startet zum 29. April 2019 bereits die Verkaufsfreigabe für den C 180 d sowie C 200 d mit 6-Gang Schaltgetriebe als Limousine und T-Modell und entsprechend 122 oder 160 PS. Die Motor-Varianten mit Änderungsjahr 19/1 hatten wir bislang erst Mitte Mai 2019 erwartet.

90 kW / 122 PS oder 118 kW / 160 PS für die C-Klasse

Der C 180 d bzw. C 200 d basiert auf der 4-Zylinder OM 654 Motorisierung. Die C 180 d Variante besitzt dazu 90 kW / 122 PS (zwischen 3.200-4.600 u/min) sowie 1.598 cm³ Hubraum. Das Drehmoment von maximal 300 Nm liegt hierbei zwischen 1.400 – 2.800 u/min an. Die Limousine verbraucht gem. Werksangabe zwischen 4.5-4.2 Liter auf 100 km (120-11 g/km) und ist nach Euro 6d-TEMP zertifiziert.

Der C 200 d leistet hingegen 118 kW / 160 PS (bei 3.800 u/min) und verfügt ebenso über den identischen Hubraum von 1.598 cm³. Das Drehmoment des C 200 d wird mit 360 Nm (zwischen 1.600-2.600 u/min) angegeben, der Verbrauch liegt als Limousine bei 4.5-4.1 Liter (118-108 g/km, Euro 6d-TEMP).

Wer übrigens weiterhin auf eine größere Diesel-Variante mit Reihen-Sechszylinder OM 656 in der C-Klassen Baureihe wartet: hierzu müssen wir weiterhin eine Absage erteilen, auch wenn die Modellpflege des GLC der Baureihe 253 diese Variante – als GLC 400 d 4MATIC – bereits offiziell bestätigt worden ist. Einen C 400 d – gar mit 4MATIC – wird es in der Baureihe 205 leider nicht geben.

Symbolbilder: Daimler AG