Zum kommenden Montag – 29.04.2019 – legt Mercedes-AMG bei den Kompaktmodellen nach und startet hierzu bereits die Verkaufsfreigabe der zur New York International Auto Show vorgestellten Modelle der A 35 4MATIC Limousine sowie des CLA 35 4MATIC Modells. Auslieferungen dazu sollten bereits Anfang Juni 2019 erfolgen – und somit passend zur Sommersaison.

Entry Performance Cars aus Affalterbach

Mit den beiden 35 4MATIC Modellen bietet Mercedes-AMG zwei weitere Varianten der 306 PS Motorisierung und dessen “Entry Performance Cars” , welche inoffiziell als Nachfolger der bisherigen SPORT-Modelle der A-Klasse sowie des CLAs gehandelt werden – jedoch mit einen deutlichen Aufschlag hinsichtlich Motorleistung, Beschleunigung und Performance.

Die Qual der Wahl: A 35 4MATIC als Kompaktlimousine und Limousine ? – oder doch den CLA 35 4MATIC ?

Während der Mercedes-AMG A 35 4MATIC als Kompaktlimousine (W177) zum Grundpreis von 47.528,60 Euro bereits bestellbar ist, wird man bei der Limousine wohl mit knapp 1.000 Euro Aufpreis rechnen müssen. Die 50.000- Euro Marke wird jedoch auf alle Fälle der CLA 35 4MATIC brechen, wo wir diesen eher mit mindestens 51.000 Euro erwarten sollten.

Während bei der A-Klasse Limousine die A 35 4MATIC Variante wohl die höchste Motorisierung sein wird, kann man beim Kompaktmodell (W177) sowie beim CLA (C118) wohl weiterhin noch eine Spitzenmotorisierung – hier als A 45 4MATIC bzw. CLA 45 4MATIC (jeweils in zwei Leistungsstufen und maximal über 400 PS) – erwarten. Die Weltpremiere der Spitzenmotorisierung erwarten wir hier noch im 1. Halbjahr 2019, – offiziell bestätigt ist dazu jedoch noch kein Detail.

Bilder: Daimler AG