Mercedes-Benz ruft aktuell Modelle vom Typ Marco Polo zurück. Grund für den Rückruf ist eine mögliche Korrosion an der Dachrahmenverstärkung sowie den Verbindungselementen im Bereich des Dachbetts.  Betroffen sind weltweit 7.512 Einheiten, davon in Deutschland 4.604 Modelle aus der Produktion 16. Januar 2017 bis 21. September 2018.

Mercedes-Benz Marco Polo

Der genaue Grund für den Rückruf ist ein möglicher Bruch der Scharniere, die den Lattenrost des Dachbetts im Dachrahmen des Marco Polos halten – und so das Dachbett in seiner festen Position abrutschen könnte.

Nach Angaben des Kraftfahrbundesamtes kann es aufgrund von Korrosion zu einer Schwächung der Verbindungs-elemente sowie der Dachrahmenverstärkung im Bereich des Dachbettes kommen. Mercedes-Benz tauscht hier die entsprechenden Teile im Marco Polo Modell vorbeugend aus, zusätzlich werden kritische Stellen auf Rost kontrolliert und ggf. behandelt (KBA Referenz Nummer: 8700 / Hersteller Code der Rückrufaktion: VS2DAPLANK (6595353)).

Dachbett der V-Klasse Marco Polo

Symbolbilder: MBpassionde / Daimler AG