Im Mercedes-Benz-Werk Sindelfingen ist die Fertigung der modellgepflegten Mercedes-AMG GT Baureihe gestartet. Michael Bauer, der Produktionsleiter des Mercedes-Benz Werks Sindelfingen und Standortverantwortlicher, sowie Ergun Lümali, der Vorsitzende des Betriebsrats am Standort Sindelfingen, feierten zusammen mit der Produktionsmannschaft das erste Fahrzeug – einen Mercedes-AMG GT R PRO.

Die Fertigung der Mercedes-AMG GT Baureihe, die in Affalterbach entwickelt wurde, erfolgt im Werk Sindelfingen mit viel Handarbeit. Ob Stoffverdeck, Carbon- oder Glasdach, ob Serienausstattung oder exklusiver Kundenwunsch: An den einzelnen Stationen sind die Mitarbeiter auf die Montage jeder dieser Varianten vorbereitet. Die Komponenten werden in sogenannten Warenkörben an der hochflexiblen Linie fahrzeugbezogen bereitgestellt.

Die zweitürige Mercedes-AMG GT Familie der geht nach der Modellpflege nun geschärft ins Rennen: Die Hochleistungssportler erhielten Aktualisierungen im Exterieur und sind künftig noch agiler unterwegs. Dafür sorgen unter anderem die integrierte Fahrdynamikregelung AMG DYNAMICS, das neue AMG Performance Lenkrad, eine Mittelkonsole mit innovativen Displaytasten sowie ein volldigitales Instrumentendisplay. Die limitierte Edition AMG GT R PRO wurde in zahlreichen Details für noch mehr Performance auf der Rennstrecke modifiziert. Dazu zählen ein neues Fahrwerk sowie das optimierte Leistungsgewicht, zu dem Leichtbau-Schalensitze und -Räder beitragen. Zudem wurde an der Aerodynamik gefeilt.

Quelle: Daimler AG


Werbung: