Inzwischen dürfte es jeder wissen: Der Mercedes-Benz Sprinter wird seid der 3. Generation nicht mehr zusammen mit einem Volkswagen Derivat gefertigt und bekam auch ein komplett neues und eigenes Antriebskonzept mit sich. Heute dreht sich alles um den Mercedes-Benz Sprinter 319 CDI!

Mercedes-Benz Sprinter 319 CDI Review

Matthias Luft von Motoreport zeigte vor knapp einen Jahr den Mercedes-Benz Sprinter, fuhr mit ihm durch die Niederlande und nimmt uns quasi mit auf seinen ersten Lieferauftrag.

Das Mercedes-Benz Sprinter 319 Review war aber nicht die erste Lieferung von Matthias Luft alias “Mr. Motoreport”. Der Youtube Kanal verfügt inzwischen über 8.282 Abonnenten und das Sprinter Video erfreute sich über 52.194 Aufrufe. Das zeigt wieder, dass Abonnenten alleine kein Indiz für guten Inhalt sind.

169 Likes, 28 Kommentare, allein beim Sprinter Video – da stimmt auch die Interaktion. Matthias hat inzwischen über 219 Videos online und der Kanal erfreut sich über 7,36 Millionen Abrufe insgesamt. Eine beachtliche Leistung, oder?

Mercedes-Benz Sprinter 319 CDI Leistung

Der Mercedes-Benz Sprinter 319 CDI verfügt über einen 3.0 Liter V6 Diesel mit einer Leistung von 140 kW (190 PS). Das maximale Drehmoment liegt bei 440 Nm. Das Nutzfahrzeug wird in dem Fall über die Hinterräder angetrieben und die Gangauswahl übernimmt die 7-Gang Automatik.

In dem Video wirft Matthias Luft auch einen Blick auf das neue Touchscreen-Infotainmentsystem mit MBUX. Dabei zeigt er auch den Innenraum, die Rückfahrkamera vom Sprinter und gibt natürlich auch seinen Fahreindruck wieder. Anschließend dreht sich noch alles um Mercedes PRO Connect, dem digitalen Flottenmanagement und um die Assistenzsysteme die in den neuen Sprinter eingezogen sind.

Der in Iridiumsilber Metallic lackierte Mercedes-Benz Sprinter 319 CDI verfügt über ein zulässiges Gesamtgewicht von 3,500 kg. Matthias erklärt im Video aber nicht nur die Zuladung, sondern auch die auch die vielen Assistenzsysteme. Im Video selbst sehen wir den Spurhalteassistent und den Abstandsassistent. Hier kann man sich in der Optionalitäten-Liste austoben.

Das gilt auch für die Variabilität, denn den Sprinter gibt es ja in mehreren Varianten. Extralang, Superhoch oder aber auch in einer Gewichtsvariante bis zu 5.500 kg. Fenster vorne, Sitzbank in der ersten Reihe? 6 Personen und Ladegut? Alles kein Problem für den Mercedes-Benz Sprinter und optional gibt es den Sprinter ja auch Fahrgestell. In dem Fall kann dann ein anderer Aufbau die Käufer glücklich machen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Werbung: