Mit der SLC Final Edition schließt Mercedes-Benz das Kapitel rund um die Baureihe des SLC, welcher früher noch als SLK vertrieben worden ist. Am Genfer Automobilsalon 2019 stellt man dazu das limitierte Sondermodell vor, welches ab 41.536,95 Euro ab 22. Februar 2019 bestellbar ist. Bei den Motorvarianten steht das Modell als SLC 180, 200 sowie SLC 300 sowie SLC 43 zur Verfügung, wenn auch die SLC 180 Variante nur noch kurzzeitig zur Verfügung steht.

Wahlweise als SLC 180, 200 sowie SLC 300 und SLC 43 Modell

Beim Exterieur stehen für die Modelle SLC 180, SLC 200 und SLC 300 zwei optische Ausprägungen zur Wahl: Wer sich bei der Lackierung für schwarz uni, obsidianschwarz oder selenitgrau entscheidet, bekommt einen SLC, dessen Stoßfänger im AMG Styling vorne Zierstäbe trägt, die im unteren Bereich in Silberchrom ausgeführt sind.

In Kombination mit den Lackfarben sonnengelb, polarweiß und diamantweiß bright sind die Zierstäbe des Sondermodells unten schwarz gehalten. Türgriff, Spiegel und Heckspange sind bei den hellen Exterieurfarben ebenso als Kontrast in schwarz hochglänzend gestaltet. Allen gemeinsam ist die exklusive SLC Final Edition Plakette, die auf den vorderen Kotflügeln unterhalb der verchromten Finne sitzt. Blickfang ist das serienmäßige AMG Leichtmetallrad im 5-Speichen-Design und in schwarz hochglänzend (Größe: 45,7 cm/18 Zoll).

Sondermodell basiert auf der AMG Line

Das Sondermodell basiert auf der AMG Line, besitzt also unter anderem AMG Styling Stoßfänger vorne und hinten serienmäßig, ein Sportfahrwerk mit 10 mm Tieferlegung (abwählbar) sowie eine größere Bremsanlage mit gelochten Bremsscheiben sowie Bremssättel mit dem Schriftzug „Mercedes-Benz“ vorne.

Zweifarbiges Nappaleder in schwarz und silber pearl mit Ziernähten in alpakagrau: Diese markante Farbkombination prägt das Interieur und findet sich unter anderem an den serienmäßigen Sportsitzen sowie den Türverkleidungen und dem Türmittelfeld. Die alpakagrauen Sicherheitsgurte greifen die Farbgebung der Ziernähte auf. Ledereinsätze in Carbon-Optik in den Kopfstützen sowie am oberen Lehnenberich runden das Interieurdesign des SLC Final Edition ab.

Carbonleder im Interieur

Kopfstützen und Wählhebel der Automatik sind mit Carbonleder bezogen und tragen einen silbernen SLC Schriftzug. Die Zierteile in Instrumententafel und Mittelkonsole sind in Aluminium hell ausgeführt. Das serienmäßige Multifunktions-Sportlenkrad kombiniert Carbonleder im oberen und unteren Segment mit Glattleder Nappa im Griffbereich. Sportliche Details des Lenkrads sind die Abflachung unten, das 3-Speichen-Design, die Lenkradschaltpaddles in Schwarz und die Spangenblende mit dem Schriftzug „Mercedes-Benz“.

Serienmäßig an Bord sind darüber hinaus schwarze Fußmatten mit gesticktem Logo, die Kopfraumheizung AIRSCARF, die Sitzheizung und das Memory-Paket für Fahrer- und Beifahrersitz, Lenksäule und Außenspiegel. Das Paket umfasst ferner eine 4-Wege-Lordosestütze für Fahrer und Beifahrer.

Alle Informationen rund um das Sondermodell – auch als SLC 43 Variante – hatten wir bereits hier erläutert.

Die Preisliste für den SLC inkl. der Final Edition der Baureihe R172 haben wir hier bereitgelegt (.pdf, 6 MB).

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe


Werbung: