Nur kurz nach der Weltpremiere des GLC SUV zeigt Mercedes-Benz auf der New York International Auto Show im April erstmals das überarbeitete GLC Coupé. Das Coupé bekommt technisch die gleiche Ausstattung, wie sein Baureihenbruder, grenzt sich aber optisch und praktisch davon ab. Wir haben die ersten Bilder und Details vorab der Premiere.

Identisch zum SUV-Modell: MBUX, erweiterte Fahrassistenten und neues Touchpad

Das GLC Coupé erhält – wie der GLC SUV – natürlich nicht nur die Updates für die Fahrassistenten, eine neue Motorenpalette und die neueste Generation des Multimediasystems MBUX, identisch zum SUV sind auch die erweiterten Fahrassistenzsysteme mit u.a. Ausstiegswarn-, Rettungsgassen-, und Stauendefunktion ergänzt worden. Neu ist auch der Anhängerrangier-Assistent, der beim Rückwärtsmanövrieren unterstützen soll sowie die ENERGIZING Komfortsteuerung mit ENERGIZING Coach.

 

Neue Motorenpalette für das GLC Coupé in der Modellpflege

Bei den Motorisierungen steht die Motorenpalette des GLC SUV in dessen Modellpflege bereit, zum Marktstart – weitere Motorisierungen folgen im Laufe des Jahres 2019 – im Detail:

  • GLC 200 4MATIC, 145 kW / 197 PS, 10 kW EQ Boost, 320 + 150 Nm Drehmoment
  • GLC 300 4MATIC, 190 kW / 258 PS, 10 kW EQ Boost, 370 + 150 Nm Drehmoment
  • GLC 200 d 4MATIC (OM 654), 120 / 163 PS, 360 Nm Drehmoment
  • GLC 220 d 4MATIC (OM 654), 143 kW / 194 PS, 400 Nm Drehmoment
  • GLC 300 d 4MATIC, 180 kW / 245 PS, 500 Nm Drehmoment

Beim Verbrauch zeigt sich der GLC 200 4MATIC und GLC 300 4MATIC mit 7,4-7,1 Litern (169-161 g/km), der GLC 200 d 4MATIC und GLC 220 d 4MATIC wird mit 5,5-5,2 Litern auf 100 km (145-137 g/km) angegeben, der GLC 300d 4MATIC mit 5,8 Litern (153-151 g/km). Die Diesel erfüllen alle die Euro 6d-Norm, die Benziner sind durch die Integration eines 48 Volt Bordnetzes (EQ Boost) elektrifiziert.

Optional mit DYNAMIC BODY CONTROL oder AIR BODY CONTROL Fahrwerk

Beim Fahrwerk erhält das GLC Coupé in der Serie ein Sportfahrwerk mit adaptiver Dämpfung – optional steht DYNAMIC BODY CONTROL mit einer stufenlos regulierbaren Verstelldämpfung bei Stahlfeder für die Vorder- und Hinterachse zur Wahl. Optional ist auch das Luftfederfahrwerk AIR BODY CONTROL bestellbar.

Behutsame Modellpflege geht ins Detail

In der Serie erhält das GLC Coupé in der Modellpflege LED (High Performance) Scheinwerfer mit neuer Fackel-Optik. Neben der optischen Überarbeitung an Front- und Heckstoßfänger – woran man die Modellpflege des GLC hauptsächlich am Exterieur erkennen wird.

An der Front zeigt sich ein Diamantgrill – der in Silber – oder in Verbindung mit dem Night Paket in Schwarz erhältlich ist. Das Heck erhält einen neu gestalteten Diffusor mit Unterfahrschutz und Endrohrblenden sowie Voll-LED Heckleuchten.

Im Interieur wird die neue Interieurfarbe Magmagrau neu eingeführt. Neben eines komplett überarbeiteten Multifunktions-Lenkrad mit Touch-Control Buttons – welches in zwei Ausführungen erhältlich ist – verbaut man nun ein Multifunktions-Touchpad (als Dreh-Drücksteller Ersatz). Das Infotainmentsystem im GLC Coupé wird mit 7 Zoll mit 960 x 540 Pixel oder optional mit 10,25″ und 1.920 x 720 Pixel als Zentraldisplay mit Touchfunktion ausgeliefert.

Weiterentwickelte Assistenzsysteme

Bei den Assistenzsystemen erhält das GLC Coupé eine weiterentwickelte Variante. Der Aktive Abstands-Assistent DISTRONIC und der Aktive Lenk-Assistent unterstützen so beim Abstandhalten und Lenken noch komfortabler, so wird die Geschwindigkeit in Kurven oder vor Kreuzungen automatisch angepasst.

Der Aktive Lenk-Assistent hilft zusätzlich beim Bilden einer Rettungsgasse und beim Spurwechsel.  Das Risiko möglicher Kollisionen kann nun durch die Abbiegefunktion des Aktiven Brems-Assistenten vermindert werden, indem abgebremst wird, falls der Fahrer den Gegenverkehr übersieht.

Preise und Termine noch unbekannt – Weltpremiere auf der NYIAS 2019 in New York

Über Preise und genaue Termine für die Modelleinführung bzw. Verkaufsfreigabe des GLC Coupés gibt es aktuell noch keine Details – wir werden uns das Fahrzeug aber besonders auf der Weltpremiere in New York direkt vor Ort genauer anschauen. Spätestens zur Premiere des Modells in Manhattan rechnen wir mit mehr Informationen.

Die Bilder zeigen übrigens ein GLC Coupé in der AMG Line in designo hyanzinthrot metallic, das Polster im Interieur ist dabei in Leder designo platinweiß pearl / schwarz gehalten.

Weitere Informationen zum GLC Coupé gibt es übrigens auch schon bei den Kollegen von autophorie.de.

Bilder: Daimler AG