Als eine von zwei Ausstattungslinien bietet Mercedes-Benz für den neuen CLA mit der Linie “Progressive” einen durchaus interessanten Mehrwert für das Fahrzeug – optisch und technisch – und sorgt zusätzlich für eine gesteigerte Alltagstauglichkeit des Modells gegenüber dem Serienmodell durch umklappbare Fond-Sitzlehnen im Verhältniss 40:20:40.
.
Mit der Ausstattungslinie “Progressive” erhält das Fahrzeug eine Frontschürze und Heckschürze mit einer Zierleiste in Chrom, sowie sichtbare Endrohrblenden. Als Ausstattungsbestandteil kommt hierbei das 18 Zoll Leichtmetallrad im Vielspeichen-Design (himalayagrau lackiert), was das Fahrzeug optisch mehr als aufwertet.

Weitere Bestandteile sind u.a. eine Polsterung in Ledernachbildung ARTICO / Stoff Fléron, welche in den Kombination schwarz, schwarz / bahiabraun oder auch macchiatobeige / schwarz zur Verfügung steht.

Die Progressive Line für den CLA im Detail:
  • Frontschürze mit Zierleiste in Chrom
  • sichtbare Endrohrblenden und Heckschürze mit Zierleiste in Chrom
  • 45,7 cm (18″) Leichtmetallräder im Vielspeichen-Design, himalayagrau lackiert (Code 04R)
  • Komfortsitze  inkl. Sitzkomfort-Paket (U59) mit Sitzkissentiefenverstellung
  • Polsterung Ledernachbildung ARTICO / Stoff Fléron in 3 Varianten: schwarz, schwarz / bahiabraun oder macchiatobeige / schwarz
  • Gepäcknetz an Fahrer- und Beifahrerlehne
  • Multifunktions-Sportlenkrad in Leder (L3E), mit schwarzen Ziernähten und Blende in Silberchrom
  • Schalthebel in Leder Nappa mit zusätzlichen Elementen in Silberchrom
  • Zierelemente Carbonoptik
  • Netz im Beifahrerfußraum
  • Innenhimmel Stoff schwarz
  • Fahrzeugschlüssel mit Zierrahmen in Chrom
  • Sitzlehnen im Fond klappbar (287) im Verhältnis 40:20:40

Die Ausstattungslinie ist optional mit allen Start-Motorisierungen erhältlich. Die Ausstattungslinie lässt sich u.a. mit dem Leder- oder Night-Paket kombinieren.

Bilder: Daimler AG