Eine durchaus auffällige Felgenvariante stellt Mercedes-AMG in Genf vor, welche jedoch schon seit Beginn  der AMG GT 4-Türer Coupé Baureihe X190 erhältlich ist: die AMG Schmiederäder im 5-Loch Design in 21 Zoll.
Die AMG Schmiederäder im 5-Loch Design sind keramisch hochglanzpoliert und besitzen eine vollintegrierte Radschraubenabdeckung. Beim GT 4-Türer Coupé bietet man diese Felgen in Kombination mit einer Bereifung von 275/35 ZR 21 auf der Vorderachse – mit 10,0 J x 21 H2 ET 30 – sowie 315/30 ZR 21 auf der Hinterachse – hier mit 11,5 J x 21 H2 ET 30 – an.
Optional gibt es die Felge übrigens wahlweise auch in schwarz matt Lackierung sowie Felgenhorn glanzgedreht mit identischer Bereifung und Felgengröße (Felge RWB).

Die Felge (Code RWA) – früher in dieser Form oft als “Kanaldeckelfelge” oder einfach nur “Kanaldeckel” beschrieben – ist für jedes AMG GT 4-Türer Coupé erhältlich, d.h. vom GT 43 4MATIC+ bis zum GT S 4MATIC+ – und verschafft dem Modell definitiv einen anderen – individuellen – Auftritt.

Vom Geschmack gibt es unterschiedliche Meinungen, zumal die Felge selbst durchaus zu regen Diskussionen anregen kann. Doch es ist wohl, wie so oft – und im Grunde auch wie beim Fahrzeugmodell selbst: alles reine Geschmacksache.

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe