Für die neue A-Klasse und B-Klasse (BR177 bzw. BR247) sowie für den CLA läuft aktuell ein Rückruf aufgrund der optional verbauten Anhängevorrichtung. Ursache ist im Detail ein Sperrbolzen für die Ver- und Entriegelung der schwenkbaren Anhängevorrichtung, welcher brechen könnte und so die Gefahr besteht, dass die Kupplung vollständig entriegelt wird und ein Anhänger nicht mehr ordnungsgemäß befestigt wäre.

Für den Rückruf der A- und B-Klasse sowie dem CLA (KB 319.1017) werden in Deutschland 1.855 Fahrzeuge zurückgerufen – weltweit sind es wohl 3.000 Modelle. Beim CLA der Baureihe 117 sind Modelle aus der Produktion 04.02.2018 bis 09.12.2019 betroffen, für die A- und B-Klasse gelten der gleiche Produktionszeitraum.

Der notwendige Werkstattaufenthalt umfasst rund 3 Stunden, betroffene Halter werden schriftlich informiert.

Symbolbilder: Daimler AG