Seit beinahe 20 Jahren setzt Fleetboard Standards bei vernetzten Angeboten und digitalen Lösungen im Nutzfahrzeug. Seine marktführende Position stärkt das Unternehmen nun mit zwei wichtigen Schritten: die Integration in Mercedes-Benz Lkw und die Akquisition der Logistik Anwendung habbl sowie des dahinterstehenden Teams und seinem Know-how.

Neben dem bereits vielfältigen Diensteportfolio arbeitet Fleetboard konsequent an neuen digitalen Lösungen für seine Kunden. Im digitalen Zeitalter gehören Software-Dienste mehr denn je zum Kerngeschäft von Daimler Trucks und Mercedes-Benz Lkw und sind untrennbar mit der Fahrzeugentwicklung und der Kundenunterstützung verbunden. Deshalb wurde die bisherige Daimler Fleetboard GmbH zum Jahresbeginn in den Daimler Trucks Geschäftsbereich Mercedes-Benz Lkw integriert. Der Bereich „Digital Services & Solutions“ verantwortet sämtliche Angebote um Fleetboard und Mercedes-Benz Uptime als Teil von Marketing, Vertrieb und Services Mercedes-Benz Lkw.

„Schon seit Markteinführung der telematikgestützten Internetdienste im Jahr 2000 setzt Fleetboard den Branchenstandard. Und wir arbeiten hart daran, dass das auch so bleibt. Mit dem Bereich „Digital Services & Solutions“ stellen wir sicher, dass unsere Kunden aus einer Hand die für sie richtige Lösung erhalten. Mit habbl haben wir ein neues, zukunftsweisendes Produkt im Portfolio“, sagt Stefan Buchner, Leiter Mercedes-Benz Lkw. „Wir arbeiten jeden Tag daran, innovative Lösungen für Transport- und Logistikunternehmen zu entwickeln und unsere bestehenden Produkte und Services weiter auszubauen. Unser Fokus liegt dabei immer auf Services mit echtem Mehrwert für unsere Kunden im Zusammenspiel mit und beim Einsatz von unseren Fahrzeugen.“

Quelle: Daimler AG


Werbung: