Mittels kleinen Vermerk innerhalb der Pressemitteilung zum Genfer Automobilsalon hat Mercedes-Benz nun das Ende des 6,0 Liter V12-BiTurbo Motors in der S-Klasse verkündet – und beendet die Erfolgsgeschichte mit einem S 65 Final Edition Sondermodell für die Baureihe 222. Genaue Details über das Produktionsende wird hingegen noch nicht kommuniziert.

12-Zylinder mit 630 PS

Im Grunde war es lediglich eine Frage der Zeit, bis auch Mercedes-Benz in der S-Klasse die 12-Zylinder Variante des S 65 mit dessen 6 Liter V 12 Bi-Turbo Motors – mit 630 PS sowie 1.000 Nm Drehmoment – einstellt. Nach dem Produktionsende des G 65 sowie SL 65 von Mercedes-AMG war die Kürzung der V12-Produktion in der S-Klasse lediglich eine Frage der Zeit, wenn auch bis jetzt noch einige Fragen offen bleiben.

Die Produktionseinstellung betrifft jedoch sowohl die Limousine, wie auch das Coupé und das Cabriolet der S-Klasse (C/A 217). Beim S 65 Modell für die Limousine (V222) rechnen wir aktuell mit einer Produktion noch mindestens bis Ende August 2019, während das Coupé und das Cabriolet wohl schon vorab auslaufen werden (vermutlich zum Änderungsjahr 19/1 ca. im Mai). Offizielle Details wird man wohl zum Genfer Automobilsalon 2019 erfahren können.

Unaufgeregtes Triebwerk

Für den 12-Zylinder in der S-Klasse bleibt es jedoch mehr als schade, zumal das mehr als kraftvoll motorisierte Fahrzeug nicht nur eine Seltenheit selbst darstellte, – limitiert durch den durchaus hohen Einstiegspreis – aber auch flott und meist unaufgeregt sich bewegen ließ. Eine derartige Motorisierung aus der Ruhe zu bringen, blieb meist schwer. Zumindest bleibt zu hoffen, das entsprechend finanziell ausgestattete Kundschaft sich noch eine der wenigen Exemplare sichern – nicht nur als Sammlermodell oder Wertanlage.

Bilder: Daimler AG