Mercedes-Benz bleibt beim Absatz weiter führend unter den Premium-Automobilmarken: Das Unternehmen mit dem Stern hat 2018 den weltweiten Pkw-Absatz in einem herausfordernden Jahr auf 2.310.185 Einheiten gesteigert (+0,9%) und damit das achte Rekordjahr hintereinander abgeschlossen. Mercedes-Benz ist bereits zum dritten Mal in Folge die absatzstärkste Premiummarke der Automobilbranche. Der neue Absatzrekord bei der Pkw-Sparte der Daimler AG wurde insbesondere durch die Erfolge von Mercedes-Benz in der Region Asien-Pazifik und dem dortigen Kernmarkt China getrieben. Weltweit konnten unter anderem die SUVs sowie die E-Klasse Limousine und das T-Modell in 2018 wesentliche Absatzimpulse setzen.

Mercedes-Benz hat sein absatzstärkstes Jahr zeitgleich mit dem besten Quartal in der Unternehmensgeschichte abgeschlossen (595.098 Einheiten, +4,0%). Außerdem wurde im vergangenen Monat ein neuer Dezember-Rekord beim Absatz erreicht (206.532 Einheiten, +6,7%). Im Jahr 2018 konnte sich Mercedes-Benz in vielen Märkten als zulassungsstärkste Premiummarke behaupten und sicherte sich unter anderem in Deutschland, Frankreich, Russland, der Schweiz, Polen, Portugal, der Türkei, Dänemark, Ungarn, Rumänien, Südkorea, Japan, Australien, Thailand, Indien, Malaysia, Vietnam, Singapur, Indonesien, den USA, Kanada, Brasilien und Argentinien die Marktführerschaft.

„Mit mehr als 2,4 Millionen ausgelieferten Fahrzeugen bei Mercedes-Benz Cars haben wir 2018 unsere eigene Absatz-Bestmarke erneut übertroffen – und das bereits zum achten Mal in Folge. Darüber hinaus haben wir trotz eines herausfordernden Jahres unseren Platz an der Spitze des Premiumsegments behauptet. Die Begeisterung für unsere Fahrzeuge und die Loyalität unserer Kunden spornt uns an, auch im neuen Jahr wieder das Beste für sie zu geben“, so Britta Seeger, Mitglied des Vorstands der Daimler AG, verantwortlich für Mercedes-Benz Cars Vertrieb. „Die neue A-Klasse hat in den vergangenen Monaten mit einem starken Wachstum gezeigt, welche Impulse hochkarätige Innovationen wie MBUX am Markt auslösen können. 2019 werden mehr als zehn weitere Modelle von Mercedes-Benz unsere Kunden mit dem intuitiven Bedienkonzept von MBUX und seiner künstlichen Intelligenz begeistern – und das nicht nur im Kompaktwagensegment, sondern auch bei den SUVs.“

Jahresabsatz Mercedes-Benz nach Regionen
Asien-Pazifik auch in 2018 wichtigster Wachstumstreiber

In der Absatzregion Asien-Pazifik wurden 2018 mit 943.473 verkauften Mercedes-Benz Pkw mehr Fahrzeuge als je zuvor in einem Jahr an Kunden ausgeliefert (+7,8%). China war dabei erneut der größte Absatzmarkt des Unternehmens – nicht nur in der Region Asien-Pazifik, sondern auch weltweit. Im vergangenen Jahr wurden dort 652.996 Fahrzeuge mit dem Stern an Kunden übergeben. Die Strategie „Made in China, for China“ hat damit auch in 2018 mit einer Steigerung von 11,1% Mercedes-Benz zu einem neuen Verkaufsbestwert verholfen. Zusammen mit den ausgelieferten Modellen der Marke smart überschritt die Pkw-Sparte der Daimler AG zudem per November als erster Premium-Automobilhersteller den Meilenstein von 600.000 ausgelieferten Fahrzeugen in China innerhalb eines Jahres. In Südkorea, dem zweitgrößten Markt in der Region Asien-Pazifik, konnte der Absatz im Vergleich zum Vorjahr ebenfalls zu einem neuen Rekord gesteigert werden (+4,9%). Auch in den Märkten Japan, Indien, Thailand, Malaysia und Vietnam hat Mercedes-Benz mehr Fahrzeuge als jemals zuvor in einem Jahr ausgeliefert.

Absatz von Mercedes-Benz in Europa auf hohem Vorjahresniveau

In der Region Europa wurden in 2018 insgesamt 933.697 Pkw an Kunden ausgeliefert (-2,3%). Den größten Zuwachs konnten hier die SUVs, die S-Klasse Limousine sowie die neue A-Klasse verbuchen. In Deutschland wurden in den vergangenen zwölf Monaten 303.862 Pkw mit dem Stern verkauft (+0,1%). Damit sicherte sich Mercedes-Benz im Heimatmarkt auch in 2018 die Marktführerschaft im Premiumsegment. Dazu hat in den vergangenen Monaten unter anderem das zweistellige Wachstum der neuen A-Klasse beigetragen. Mercedes-Benz hat in vielen europäischen Märkten neue Absatzrekorde aufgestellt, unter anderem in Spanien, der Schweiz, Schweden, Polen, Dänemark und Ungarn.

NAFTA-Region erzielt Absatz von rund 380.000 Einheiten

In der NAFTA-Region wurden von Januar bis Dezember 378.013 Fahrzeuge von Mercedes-Benz an Kunden übergeben (-5,6%). Damit war Mercedes-Benz 2018 in der NAFTA-Region weiterhin die meistverkaufte Premiummarke. In Mexiko wurden im vergangenen Jahr mehr Fahrzeuge denn je ausgeliefert (+8,4%). In 2018 wurden in den USA 315.959 Fahrzeuge mit dem Stern verkauft (-6,3%). Mercedes-Benz konnte zum dritten Mal in Folge die Marktführerschaft im Premiumsegment in den USA behaupten und hat zudem den dortigen Absatz im wichtigen SUV-Segment auf einen neuen Bestwert gesteigert. Auch in Kanada blieb Mercedes-Benz die führende Premiummarke – mittlerweile bereits das fünfte Jahr in Folge.

Quelle: Daimler AG