Von den Testträgern der Mercedes-Benz E-Klasse Modellpflege sind aktuell neuere Fahrzeuge mit weniger Tarnung unterwegs, die durchaus einen einen neuen Blick auf die Heckleuchten bieten.

Modellpflege für Baureihe 213

Rein optisch wird die kommende Modellpflege der E-Klasse im Exterieur u.a. an Front- und Heckstoßfänger modifiziert. Auch eine Überarbeitung der Leuchten an Front- & Heck ist zu rechnen. Die AMG Line der E Klasse könnte sich dabei optisch durchaus leicht an das Design des EQC annähern, wenn man sich die Tarnung der Front genauer betrachtet. Auch eine durchgehende LED Lichtleiste am Heck wäre denkbar, ggf. jedoch auch nur beim T-Modell, da man speziell hier (zumindest ab und an) eine zusätzliche Tarnung der Kante anbringt.

Modifizierte Stoßfänger und Frontdesign

Neben einer technischen Aktualisierung mit Auffrischung der Assistenzsysteme der Baureihe 213 wird man hier auch das neue MBUX Multimediasystem in die Baureihe einführen, wie bereits vor einigen Wochen erste Erlkönigbilder aufgezeigt hatten.

Durchaus möglich, das man die E-Klasse Modellpflege bereits früher als 2020 präsentiert, hier wurde sich besonders die IAA 2019 oder der Genfer Automobilsalon 2019 anbieten. Sollte man das Auto bereits im März 2019 präsentieren, könnte man erste Fahrzeuge bereits vorab der Werksferien im August  an erste Kunden ausliefern. Eine Bestätigung  liegt uns aktuell nicht vor, zumal wir bislang immer erst mit einer Markteinführung im Jahr 2020 gerechnet hatten.

Bilder/Video: Walkoart / Jens Walko


Werbung: