Im Rahmen der CES stellt Garmin gleich mehrere Produktneuheiten und Updates im Bereich Automotive OEM vor. Ein Highlight ist die erstmalige Konnektivität der Garmin vívoactive 3 GPS-Multisport-Smartwatch innerhalb der smarten Automobilkonzepte von Mercedes-Benz.

Smarte Partnerschaft für ein verbessertes Fahrerlebnis

Verbunden mit der Mercedes me-App überträgt die Garmin vívoactive 3 Daten zur Herzfrequenz oder das Stresslevels des Fahrers und gibt so Aufschluss über den aktuellen Gesundheitszustand. Daraus werden für den Fahrer individuelle Empfehlungen zur Verbesserung des Wohlbefindens abgeleitet. Die adaptiven Mercedes-Benz ENERGIZING Komfort- und Infotainmentsysteme tragen dann beispielsweise mit Hilfe von stimulierender oder beruhigender Musik, speziellen Massageelementen im Sitz sowie angepasster Klimatisierung oder Umgebungsbeleuchtung zur Reduzierung von Müdigkeit oder Stress am Steuer bei (bei Müdigkeit empfehlen wir jedoch weiterhin eine Fahrpause ! 🙂 . Außerdem haben Nutzer die Möglichkeit, potenziell weniger anstrengende Routen im Navigationssystem auszuwählen.

Mercedes-Benz Fahrzeuge erstmalig mit Garmin Wearables (vívoactive 3) kompatibel

Durch die Wearable-Integration wird damit nicht nur das Fahrerlebnis verbessert, sondern auch die Verkehrssicherheit gefördert. Für alle Mercedes-Benz Kunden wird es dazu ab März eine Sonderedition der Smartwatch geben, welche die gewohnten Features wie Garmin Pay, Smart Notifications und vorinstallierte Sport-Apps umfasst. Gemeinsam mit dem führenden Anbieter für digitale Zugangslösungen Tapkey präsentiert Garmin auf der CES außerdem ein Bluetooth-basiertes, digitales Schlüsselsystem, mit dem das Auto via Wearable auf- bzw. zugeschlossen werden kann.

Bilder/Video: Garmin / Daimler AG