Mercedes-Benz hat den Vertrieb der on-Demand Ausstattung für die neue Generation der A-Klasse gestartet. Verfügbar sind ab sofort online die Dienste “Festplatten-Navigation”, “Digitales Radio / DAB” sowie “Smartphone Integration”. Das neue Geschäftsmodell ist jeweils ein dauerhafter Kauf, Abo-Modelle sind – zumindest bislang – noch nicht vorgesehen.

“On demand” als neues Geschäftsmodell

Mit  “On-demand” weitet Mercedes-Benz erstmals die Fahrzeugausstattung aus – und das nachträglich.  Bei den On-demand Ausstattung handelt es sich grundsätzlich um softwarebasierte Sonderausstattungen, die jederzeit – einmalig nach der Fahrzeugbestellung vom Käufer selbst aktiviert werden kann und danach dauerhaft zur Verfügung steht. Nachträglich kann dies im Online Shop (Mercedes me connect Store) geordert werden, später aber auch als InApp direkt im Fahrzeug über die Headunit.

Für eine nachträgliche Aktivierung wird ein aktiver Mercedes me Account benötigt, der vom Händler mit dem Fahrzeug verknüpft wurde. Für bestimmte softwarebasierte Ausstattungen muss das Fahrzeug jedoch ab Werk auch mit bestimmten Sonderausstattungen ausgestattet sein.

Festplatten-Navigation – Digitales Radio – oder Smartphone Integration ?

Für den Dienst “Digitales Radio” sind aktuell 238 Euro fällig, “Festplatten Navigation” steht für 654,50 Euro zur Verfügung. Sollte man die “Smartphone Integration” nachträglich ordern wollen, verlangt man hingegen 297,50  Euro. Preislich lohnen sich nachträgliche Updates sowohl nicht, dafür kann man später auch bei Gebrauchtwagen die Ausstattungen – zumindest ein wenig – an die Wunschausstattung anpassen oder nach einer Neubestellung “vergessene Option” nachholen. Das man ab Werk meist identische Hardware verbaut und so nachträglich lediglich die Software – gegen Aufpreis – angepasst wird, hat dabei jedoch durchaus einen komischen Beigeschmack.

Bilder: Daimler AG