Mercedes-Benz startet die Verkaufsfreigabe für die neue G 350 d Motorisierung mit Reihen-Sechszylinder Dieselmotorisierung (OM 656) voraussichtlich in der zweiten Kalenderwoche im Januar 2019. Vorab veröffentlicht man bereits erste Details zur Diesel im “Geländewagen”: 286 PS bei 3.400-4.600 u/min sowie 600 Nm Drehmoment.

Euro 6d-temp Zertifiziert

Nicht nur für Mercedes-Benz stellt der G 350 d den effektivsten G aller Zeiten dar – die neue Motorenfamilie des OM 656 passt perfekt für das überarbeitete Urgestein aus Grazer Produktion. Der G leistet so – als G 350 d satte 286 PS und einen maximalen Drehmoment von 600 Newtonmetern bei 1.200 bis 3.200 u/min (und ist somit so stark, wie nie zuvor). Dank eines zusätzlichen Selective-Catalytic Reduction Katalysator (SCR) mit Ammoniak Sperr Kat (ASC) im Abgasstrang hält der G auch die Euro 6d-TEMP Norm ein.

Die G-Klasse erweist sich dank des neuen, leise-harmonischen Dieselmotors als äußerst komfortabel, selbst für die Langstrecke (unser Fahrtest findet man dazu hier). Die Abgasanlage und der auch in höheren Drehzahlen elastische Motor machen sich im Fahrbetrieb durch deutlich weniger Geräusche und Vibrationen im Innenraum positiv bemerkbar. Für ein geringeres Antriebsgeräusch sind die Motorlager des Dieselmotors erstmals schaltbar. Ab unter 5 km/h werden sie auf eine weiche Kennung geschaltet, um die Übertragung von Drehschwingungen bei niedrigen Motordrehzahlen auf den Leiterrahmen bestmöglich abzudämpfen. Bei höheren Motordrehzahlen werden die beiden Motorlager automatisch härter geschaltet, was sich positiv auf den Schwingungskomfort und die Fahrdynamik auswirkt.

Die wichtigsten Daten des G 350 d (W 463) im Überblick:

G 350 d
Hubraum 2925 cm3
Bohrung x Hub 82,0 x 92,3 mm
Verdichtung 15,5 ε
Motor und Leistung OM 656, 210 kW (286 PS) bei 3400-4600/min
Max. Drehmoment 600 Nm bei 1200-3200/min
Kraftstoffverbrauch NEFZ gesamt  9,8-9,6 l/100 km
CO2-Emission  259-252 g/km
Beschleunigung 0-100 km/h 7,4
Höchstgeschwindigkeit 199 km/h
Serienausstattung im Interieur

Bereits ab Werk verfügt der G 350 d über eine noch umfassendere Serienausstattung als das Vorgängermodell. Dazu zählen unter anderem das hochwertige Interieur mit Ledersitzen, Leder Artico bezogener Instrumententafel und offenporigem Holz. Darüber hinaus ergeben sich neue Optionen, um den G 350 d ganz nach dem eigenen individuellen Geschmack zu gestalten. Neben diversen Sonderausstattungen bietet Mercedes-Benz bereits ab Werk Umfänge aus der sehr beliebten designo manufaktur an. Erstmals ist für den G 350 d das Exklusiv Interieur Plus mit Rautensteppung optional erhältlich.

Genaue Details zur Preisgestaltung und zur genauen Serienausstattung wird man hingegen erst zur Verkaufsfreigabe des G 350 im Januar 2019 erfahren können.

Bilder: Daimler AG