Erlebt Crashtests mit dem neuen Mercedes-Benz EQC.

Der neue Mercedes-Benz EQC ist auch in Sachen passive Sicherheit ein echter Mercedes-Benz. Neben dem gewohnt umfangreichen Crashtestprogramm der Marke gelten für die Batterie und für alle Bauteile, die Strom führen, strenge Sicherheitsvorgaben, die in vielen Fällen über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehen.

Umfangreiche Erfahrungen von Mercedes-Benz mit Antrieben im Hochvolt-Bereich haben zu einem besonderen Sicherheitskonzept geführt. Die Unfallsicherheit des EQC wurde im Mercedes-Benz Technologiezentrum Fahrzeugsicherheit (TFS), dem modernsten Crashtest-Zentrum der Welt, validiert, wo auch Prototypen mit großen Elektrobatterien unter harten Crashbedingungen getestet werden. Entstanden ist ein ganzes Bündel an konstruktiven Maßnahmen, die für das hohe Crashsicherheitsniveau des EQC sorgen.

Quelle: Daimler AG

Nach Redaktionsschluss, 18.12.2018, können sich Änderungen am Produkt ergeben haben.

[EQC 400 4MATIC | Stromverbrauch kombiniert: 22,2 kWh/100 km | CO₂-Emissionen kombiniert: 0 g/km | Angaben vorläufig | *mb4.me/nefz-prov]