Das atemberaubende Exterieur-Design der neuen Mercedes-Benz E-Klasse aus der Sicht einer Drohne. Bereit zum Abflug?

Die E‑Klasse wurde umfangreich aufgewertet. Mit den aktuellsten Fahrassistenz-Systemen schließt die Baureihe zur S-Klasse auf.

Neu für E-Klasse Limousine und T-Modell ist das SPORTSTYLE Paket (optional). In Kombination mit Serienausstattung Exterieur und Serienausstattung Interieur umfasst es eine Chromlamelle unterhalb des Frontstoßfängers, eine Plakette auf dem vorderen Kotflügel, ein Chromzierelement im Heckstoßfänger in Schwarz hochglänzend sowie sichtbare Endrohrblenden.

Fünf Fahrprogramme und vier Betriebsmodi stehen zur Wahl, mit denen sich die Strategie des Antriebsmanagements sowohl den Fahrerwünschen als auch den Energievorräten an Bord anpasst. Ihre höchste Effizienz erreicht diese Steuerung im Economy- oder Comfort-Programm, denn sie greift auf die Daten aller Fahrerassistenzsysteme wie Radarsensoren, Kamera und Navigationssystem zu und beherrscht das vorausschauende Fahren. Das Antriebsmanagement berücksichtigt Topografie, Streckenverlauf und Verkehrssituation und berechnet daraus, wann der Fahrer am besten vom Gas geht (und den Schwung beim Bremsen zum Aufladen nutzt), wann und wie oft das Getriebe schalten sollte, um Kraftstoff zu sparen und die Reichweite des Elektroantriebs zu maximieren, und wie die Betriebstemperatur aller Aggregate gesteuert werden muss, damit die nächste Steigung effizient bewältigt wird.

Quelle: Daimler AG

Nach Redaktionsschluss, 06.12.2018, können sich Änderungen am Produkt ergeben haben.