Mercedes-AMG Petronas Esports hat nun in seiner Debütsaison 2018 die Team-Meisterschaft gewonnen. Das Team siegte bei acht der zehn Rennen in der F1 Esports Pro Series. Parallel verteiligte Brendon Leigh seinen Titel in der Fahrer-Wertung.

Das Mercedes-AMG Petronas Esports Team gewann die Team-Meisterschaft im Jahr 2018 mit 172 Zählern Vorsprung vor dem Scuderia Toro Rosso Esports Team mit 210 Punkten. Der Pokal wurde in London von Christian Dixon, Head of Esports bei Mercedes-AMG Petronas Motorsport im Namen des Teams entgegengenommen. Brendon Leigh gewann parallel die Fahrer-Meisterschaft mit 216 Punkten – und mit 81 Punkten Vorsprung vor seinem Teamkollegen Dani Bereznay mit 166 Punkten.

Brendon Leigh: “Es ist absolut unglaublich, dass wir die Fahrer- und Team-Meisterschaft ein Rennen vor dem Saisonende gewonnen haben, vor allem, wenn man bedenkt, dass beim letzten Rennen die doppelte Punktzahl vergeben wurde. Dani war die gesamte Saison über ein fantastischer Teamkollege. Er ist richtig schnell und hat mich immer weiter angetrieben, so wie ich ihn bis zum Schluss gepusht habe. So konnten wir gegenseitig die Messlatte immer noch einmal höher legen.

Dani Bereznay: “Die gesamte Saison der F1 Esports Pro Series 2018 war fantastisch. Das Teamwork war herausragend und wir haben alle seit der Gründung des Teams sehr hart zusammengearbeitet. Mercedes hat uns von Anfang an fantastisch unterstützt und ich glaube, dass dies einer der Gründe dafür ist, warum wir die Team-Meisterschaft mit mehr als 150 Punkten Vorsprung für uns entscheiden konnten.”

Quelle: Daimler AG / Mercedes-AMG Petronas