Gestern konnten neue Bilder des Testträgers des A 45 Nachfolgers von Mercedes-AMG erstellt werden, die zumindest einige Details durchaus gut erkennbar machen. So zeigt sich beim Topmodel der Baureihe W177 nicht nur das Panamericana-Grill sondern ebenso auch eine Motorhaube mit Powerdomes. Am Heck gibt es u.a. einen anderen Diffusoreinsatz sowie andere Auspuffblenden im Vier-Rohr-Design.

Fraglich ist aktuell noch die genaue PS-Leistung des A 45 Nachfolgers. Bringt der A 35 4MATIC 306 PS auf die Straße, wird man beim A 45 die 400 PS-Marke definitiv knacken. Regelrecht sicher ist wohl, das es den A 45 in zwei verschiedene Leistungsstufen des Modells – als A 45 sowie A 45 S – anbieten wird. Denkbar ist es, das man hier ggf. auch einen EQ Boost integrieren wird. Nach Angaben von AMG-Chef Tobias Moers gegenüber dem australischen “Car Advice” Magazin wird das Modell ein 8-Gang Doppelkupplungsgetriebe erhalten sowie ein neu entwickeltes Fahrwerks-Setup. Angedeutet wurde hier auch ein Driftmode, wie er im E 63 bekannt ist.

Die Präsentation des Fahrzeuges erfolgt erst 2019 – ebenso die Bestellfreigabe des Modells.

Neben der optischen Abgrenzung an der Front durch den speziellen Grill sowie großen AMG typischen Lufteinlässen und Aeroflics wird der künftige A 45 weiterhin eine markante Abgasanlage mit Klappentechnik am Heck erhalten. Bleibt es bei dem Stand der Erlkönige, erwarten uns zwei runde Doppelendrohre.

Bilder/Video: Jens Walko / Walko-art.com