Erwartungsgemäß wenig Änderungen – zumindest optisch – erfolgt beim GLC 63 S 4MATIC+ Coupé in der Modellpflege. Während man an der Front- sowie im Heckbereich die Stoßfänger modifiziert, erhält das Modell vor allen ein Update beim Infotainmentsystem sowie bei den Assistenzsystemen. Wie auch sonst geht man bei der Modellpflege aus Kostengründen ungern “an´s Blech” und beschränkt sich hier meistens auf “leichte” Kosmetik im Exterieur.

Optisch benötigt das GLC Coupé im Grunde keine Auffrischung und ist durchaus so schon aktuell genug. Ein leicht modifizierter Grill und eine neuere Leuchtengrafik an der Front sollte das Modell jedoch durchaus ein wenig vom bisherigen Modell abgrenzen.

Im Interieur wird man die Modellpflege hingegen an die C Klasse Modellpflege anpassen, d.h. mit digitalen Cockpit sowie Media-Screen – im Gegensatz zur C Klasse Modellpflege sollte hier aber ein Touchscreen sowie das neue MBUX (NTG 6.0) verbaut werden, wie man es bereits aus der A-Klasse der Baureihe 177 kennt.

Vom Antrieb ändert sich in der Modellpflege wenig – zumindest bleibt die 4 Liter BiTurbo V8 Maschine vom Typ M 177 erhalten. Ob man hier die PS-Anzahl leicht nach oben anpasst, ist uns aktuell nicht bekannt – wäre aber gegenüber der Konkurrenz von BMW und dessen X 4 M durchaus wünschenswert.

 

Bilder/Video: Jens Walko / Walko-art.com