Daimler Buses liefert aus dem größten Auftrag aller Zeiten die ersten Mercedes-Benz Citaro an die größte Busflotte Deutschlands aus. Ein Citaro Solobus und ein Citaro G Gelenkbus bilden die Vorhut, bis zu 948 Citaro werden folgen, davon noch 20 im Jahr 2018: Rüdiger Kappel, Leiter Vertrieb Flotten und Behörden Deutschland, übergab heute die ersten Stadtbusse eines Großauftrags an Dr. Sigrid Nikutta, Vorstandsvorsitzende und Vorstand Betrieb der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) sowie Torsten Mareck, Bereichsleiter Omnibus der BVG.

Ausgesuchte Ausstattung mit vielen Komfort- und Sicherheitsdetails
Rüdiger Kappel: „Wir freuen uns über den größten Einzelauftrag aller Zeiten für unseren Bestseller. Ich bin sicher: Der Citaro wird seine Fahrgäste begeistern.“ Sie profitieren von einer ausgesuchten Ausstattung mit Klimaanlage, zahlreichen USB-Steckdosen für mitgebrachte Endgeräte und Monitoren zur Information. Mobilitätseingeschränkte Fahrgäste bemerken großzügige Flächen für Rollstühle und Kinderwagen, taktile Haltestangen mit geriffeltem Griffprofil an den Türen oder die kontrastreiche Gestaltung des Innenraums. Busfahrer werden die Außenkamera zur Beobachtung von Radfahrern und Fußgängern beim Abbiegen schätzen und die separate Klimatisierung ihres Arbeitsplatzes. Sicherheit vermitteln Innenraum-Überwachungskameras sowie eine Türschließwarnung mit roter LED-Lichtleiste und Video-Überwachung.

Hocheffiziente emissionsarme Antriebe, zweiter Auftrag über eCitaro
Die BVG können die bis zu 600 Gelenk- und 350 Solobusse in den kommenden Jahren sukzessive abrufen. Sie werden von hocheffizienten und abgasarmen Motoren nach Abgasstufe Euro VI angetrieben.

Bemerkenswert ist auch ein zweiter Auftrag aus Berlin: Die BVG haben zusätzlich 15 Exemplare des neuen, vollelektrisch angetriebenen Mercedes-Benz eCitaro bestellt. Sie werden ab dem ersten Quartal 2019 geliefert.

Quelle: Daimler AG