Ab heute – 26.11.2018 – gibt Mercedes-Benz offiziell den Startschuss für die Verkaufsfreigabe der E 300 bzw. E 300 e Motorisierung als Limousine (Änderungsjahr 18/2). Die ersten Auslieferungen der neuen Motorvarianten erfolgen dann ab Februar 2019. Der E 300 als T-Modell wird ab dem 2. Quartal 2019 bestellbar sein.

Für die Limousine schiebt Mercedes-Benz nun die E 300 Variante mit 9 G TRONIC für 53.074,00 Euro bzw. auch den E 300 e mit 9 G TRONIC für 55.097,00 Euro nach.

E 300 e: 155 kW + 90 kW sowie 350 Nm + 440 Nm

Gegenüber dem E 350 e als Vorgängervariante des E 300 e beschleunigt das Fahrzeug nun in 5,7 – statt bislang 6,2 Sekunden auf die 100 km/h Marke. Die rein elektrische Reichweite gibt Mercedes-Benz jetzt mit bis zu 50 Kilometern an (NEFZ-Angabe, E 300 e noch 33 km). Der Elektromotor im Hybridtriebkopf des 9G TRONIC Automatikgetriebes bietet dabei eine EQ-Power von 90 kW an, was aus dem Stand 440 Nm Drehmoment bereitstellt.

E 300 e nun als förderfähiges Fahrzeug für den Umweltbonus gelistet

Die Hochvoltbatterie des E 300 e hat nun einen Energieinhalt von 13,5 kWh (bislang 6,4 kWH) und kann mittels wassergekühlten On-Board-Lader mit 7,4 kW Leistung an einer Wallbox optional geladen werden. So kann das Fahrzeug innerhalb von knapp 1 1/2 Stunden von 10 auf 100 Prozent (State of Charge) SoC geladen werden, an der Haushaltssteckdos innerhalb von fünf Stunden. Der E 300 e erhält den Umweltbonus problemlos und kann parallel ein E-Kenzeichen optional erhalten.

Das Kofferraumvolumen des E 300 e – welcher nur als Limousine erhältlich sein wird – umfasst 370 Liter, die Höhe der Stufe im Kofferraum aufgrund der Batterie beträgt 15 cm.

Bilder: Daimler AG