Mercedes-AMG zeigt in Paris die Weltpremiere des Mercedes-AMG GT 4MATIC+ 4-Türer Coupés, welches mittels 3 Liter Reihen-Sechszylinder mit Abgasturbolader und elektrischen Zusatzverdichtet innerhalb von 4,9 Sekunden auf die 100 km/h-Marke sprinten kann. Dabei ist der Vortrieb erst bei 270 km/h elektrisch abgeregelt.

Reihen-Sechszylinder im AMG GT 43 4MATIC+

Der 3,0-Liter-Sechszylinder-Reihenmotor im AMG GT 43 4MATIC+ leistet 270 kW (367 PS) und stellt ein maximales Drehmoment von 500 Nm zur Verfügung. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 4,9 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit von 270 km/h erfüllen die Wünsche der Kunden in vielen Märkten.

EQ Boost Startergenerator

Der EQ Boost Startergenerator liefert kurzzeitig zusätzliche 16 kW (22 PS) Leistung sowie zusätzliche 250 Nm Drehmoment. Er vereint Anlasser und Lichtmaschine in einem Elektromotor, ist zwischen Motor und Getriebe integriert und speist das 48-Volt-Bordnetz. Diese Innovation sowie die intelligente zweistufige Aufladung mit elektrischem Zusatzverdichter (eZV) und Abgasturbolader kombinieren die AMG-typische Driving Performance mit niedrigem Verbrauch.

Das 4-Türer Coupé als GT 43 4MATIC+ ist bereits seit 17. September 2018 für 95.259,50 Euro Grundpreis bestellbar. Ein reiner Heckantrieb des “43”er” Modells folgt dazu noch später (und wird den Grundpreis vermutlich erneut senken).

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe