Die neue B-Klasse als Diesel-Motorisierung wird wohl zukünftig meist als B 200 d mit 150 PS / 320 Nm geordert. Genau diese Motorisierung stellte Mercedes-Benz am Pariser Automobilsalon aus – und genau diese halten wir bei den Diesel-Varianten als die zweckmäßigste (im Kosten / Nutzen – Vergleich).

B 200 d mit OM 654q Motorisierung

Als B 200 d beschleunigt der 1.950 ccm³ 4-Zylinder (OM 654q) mit 150 PS sowie 320 Nm bis auf maximal 219 km/h. Im kombinierten Verbrauch gibt Mercedes-Benz das Modell dabei mit 4,5 Litern Diesel pro 100 km an (119 g pro km kombinierte CO² Emission). Wem die 150 PS des B 200 d nicht genügen, kann zukünftig weiterhin zum B 220 d greifen, welcher 190 PS zur Verfügung stellt. Wie sich die Modelle preislich in der Anschaffung und später auch im Unterhalt geben, muss man hingegen noch abwarten.

Ladevolumen bis 1.530 Liter

Das Leergewicht des ausgestellten B 200 d der Baureihe W 247 wird mit 1.515 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht mit 2.055 kg. Beim Ladevolumen (nach VDA) gibt man 435 bis maximal 1.530 Liter an, beim Anhängergewicht – gebremst – 1.600 kg. Der Wendekreis des Modells – welches übrigens 4.419 mm lang sowie 2.020 mm breit ist (sowie 1.562 mm hoch) liegt bei exakt 11,00 Metern.

Auszugsweise Ausstattung des vorgestellten Modells:

  • DYNAMIC SELECT
  • Ambientelicht
  • Burmester Surround Sound System
  • Komfort Konnektivitäts Paket
  • Fahrersitz sowie Beifahrersitz mit Memory-Funktion, elektr. verstellbar
  • Fahrer Assistenz Paket
  • PRE SAFE System
  • Festplatten-Navigation
  • Head Up Display
  • Sitzheizung vorne
  • Beheizbares Scheibenwasser
  • KEYLESS GO Komfort-Paket mit EASY Pack Heckklappe sowie HANDS FREE Access
  • LED Scheinwerfer
  • Leder Sportlenkrad
  • AMG Line Exterieur

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe