Das Mercedes-Benz Werk in Sindelfingen hat ein neues von Weit her zu sehendes Erkennungssymbol bekommen. In Richtung der Sindelfinger Innenstadt erstrahlt seit heute der Mercedes Stern auf dem Dach des neuen S-Klasse-Rohbaus. Der Stern mit sechs Metern Durchmesser steht in einer Höhe von rund 43 Metern.

Im Beisein von Michael Bauer, Standortverantwortlicher des Mercedes-Benz Werks Sindelfingen und Leiter Produktion, Ergun Lümali, Vorsitzender des Betriebsrats am Standort Sindelfingen, Florian Kotz, Centerleiter Fabrikplanung, sowie Dr. Bernd Vöhringer, dem Oberbürgermeister der Stadt Sindelfingen, wurde das neue Wahrzeichen auf seinen über fünf Meter hohen Sockel aufgestellt.

Der neue Stern strahlt an gleicher Stelle wie sein Vorgänger. Das neue Rohbaugebäude für die S-Klasse wurde an Stelle eines Verwaltungsgebäudes gebaut, auf dem bislang ein Mercedes-Stern stand und das im Zuge der Modernisierungsarbeiten im Werk abgerissen wurde. Für die Bauarbeiten am S-Klasse Rohbau wurden insgesamt 10.000 Tonnen Betonstahl in Pfählen, Fundamenten, Boden- und Deckenplatten, Treppenhäusern sowie Aufzugsschächten und Kellerräumen verbaut.

Die Baumaßnahmen sind Bestandteil des Zukunftsbildes Sindelfingen 2020+, das 2014 gemeinsam mit dem Betriebsrat beschlossen wurde. Bis 2020 investiert Daimler im Zuge des Zukunftsbildes rund 1,5 Milliarden Euro in das Mercedes-Benz Werk Sindelfingen. Das Werk wird umfassend modernisiert und auf ein zukunftsfähiges Fundament gestellt. Hinzu kommen weitere 600 Millionen Euro an Investitionen in Forschung und Entwicklung am Standort Sindelfingen. Insgesamt werden also rund 2,1 Milliarden Euro in den Standort investiert.

Quelle: Daimler AG