Mick Schumacher hat es geschafft und ist neuer Formel-3-Europameister. Ein Rennen vor Ende der Saison sicherte sich der 19-jährige mit einem zweiten Platz den Titel. Die Platzierung reichte bei gleichzeitigem siebten Rang seines einzigen verbliebenen Kontrahenten Daniel Ticktum aus, um sich die Meisterschaft vorzeitig zu holen.

Titel-Gewinn zwei Jahre früher erreicht, als sein Vater

Der Sohn von Formel-1 Rekordweltmeister Michael Schumacher tritt damit absolut in dessen Fußstapfen und krönt sich mit dem Titelgewinn in seiner zweiten Formel-3 Saison. Nach seinem Debütsieg in Spa gewann Mick Schumacher auf jeder der folgenden Rennstrecken von Silverstone über Misano und den Nürburgring bis nach Spielberg jeweils mindestens ein Rennen. Die beeindruckende Bilanz seines Saisonschlussspurts: acht Siege innerhalb von zwölf Rennen, fünf davon in Folge. Sein Rennbolide vom PREMA Racing Team wird mit einem Formel-3-Motor von Mercedes-AMG angetrieben.

“Ein unwirkliches Gefühl, ich freue mich riesig!”, sagte Mick nach dem Rennen am Hockenheimring. “Ich kann es noch gar nicht fassen, und ich kann nur jedem im Team danken für die Unterstützung über dieses unglaubliche Jahr hinweg.”

Eingereiht in einen erlesenen Kreis

Mit seinem Titelgewinn gehört Mick Schumacher nun zu einem erlesenen Kreis an erfolgreichen Rennfahrern, denn bereits Lewis Hamilton, Esteban Ocon, Paul Di Resta und Daniel Juncadella die Meisterschaft in der F3 gewonnen.

Bilder: Philipp Deppe / MBpassion.de