Am kommenden Wochenende findet die 30-jährige DTM-Geschichte von Mercedes-AMG Motorsport beim Heimrennen der Marke in Hockenheim ihren Abschluss. Nach dem ersten DTM Rennen in Zolder am 3. April 1988. Die Marke mit Stern konnte dabei u.a. 35 Siege in Hockenheim verzeichnen.

Letztes DTM Wochenende mit Mercedes-AMG Motorsport

Das Mercedes-AMG Motorsport reist bereits als klaerer Gewinner der Hersteller- und Teamwertung zum Saisonfinale 2018 zum Hockenheimring ein. Während der Herstellertitel bereits zum siebten Mal nach Stuttgart und Affalterbach geht, kann in der Teamwertung nur noch eine der drei Mercedes-AMG Motorsport-Mannschaften den 14. Teamtitel für die Marke gewinnen. Am kommenden Wochenende hat die Marke mit Stern dabei parallel noch die Chance, das großartige Kapitel mit allen drei Titeln zu beenden. Aktuell führt in der Fahrerwertung Paul Di Resta mit 229 Punkten – gefolgt von Teamkollege Gary Paffett mit 225 Punkten.

Hier nochmals der Zeitplan für das Saisonfinale 2018:

  • Freitag, 12. Oktober 2018
  • 15:45-16:15 Freies Training 1
  • 17:00 Mercedes-AMG Motorsport Fantreff
  • 18:30 Finale der Mercedes-AMG Motorsport eRacing Competition
  • Samstag, 13. Oktober 2018
  • 09:00-09:30 Freies Training 2
  • 10:55-11:15 Qualifying 1
  • 13:30 Rennen 1 (ab 13:00 live auf SAT.1)
  • Sonntag, 14. Oktober 2018
  • 09:00-09:30 Freies Training 3
  • 10:10-11:30 Qualifying 2
  • 13:30 Rennen 2 (ab 13:00 live auf SAT.1)

Gary Paffett: “Ich bin heiß auf das kommende Wochenende, obwohl ich schon gemischte Gefühle damit verbinde. Es ist eben nicht nur das letzte Rennwochenende der Saison, was immer ein seltsames Gefühl ist, sondern vor allem auch das letzte Rennwochenende für Mercedes in der DTM. Damit enden auch meine 15 Jahre mit dem Team in dieser Serie. Es ist also auch aus diesem Grund ein enorm wichtiges Wochenende für alle und es wird nach der Zielflagge am Sonntag sicher unheimlich emotional werden.

Die Streckenlänge in Hockenheim beträgt 4,574 km und geht über 17 Kurven – 11 Rechts-, sowie 6 Linkskurven. Der schnellste Pilot im Jahr 2018 (I) war dabei Mercedes Pilot Gary Paffett – mit einer Zeit von 1:34.069 im zweiten Rennen (Runde 19). Die meisten Siege unter den Mercedes-Fahrern konnte dabei jedoch Bernd Schneider – 13. Der Rundenrekord in Hockenheim liegt jedoch bei Jamie Green im Audi mit einer Zeit von 1:32.456, welche im Jahr 2017 gefahren wurde. Beim Saisonfinale 2017 waren übrigens 152.000 Besucher vor Ort.

Paul Di Resta: “Es ist soweit: Das Finale steht vor der Tür. Es ist schade, dass dies unser letztes Rennwochenende als Team ist, aber bekanntlich hat alles irgendwann ein Ende. Es war eine großartige Erfahrung, Teil dieser Familie zu sein und vor dem Saisonfinale noch voll im Titelkampf zu sein und die Meisterschaft anzuführen. Wir haben eine sehr gute Chance, den Titel zu gewinnen. Dafür müssen wir weiter hart arbeiten, konzentriert bleiben und versuchen, es über die Ziellinie zu bringen. Ich werde mein Bestes geben und freue mich auf einen fairen Kampf gegen meine Titelkonkurrenten. Zudem möchte ich die Gelegenheit nutzen, um mich bei allen für all die Erlebnisse als Teil dieser Familie zu bedanken. Wer weiß, wohin uns unsere Reise in Zukunft führt, aber ich hoffe, dass wir am Sonntag alle zusammen feiern können.

Quelle/Bilder: Daimler AG