Beim Großen Preis der USA konnte sich Ferrari Pilot K. Räikkönen den Sieg sichern – vor Red Bull Pilot M. Verstappen sowie L. Hamilton im Mercedes. Ferrari Pilot S. Vettel wird Vierter. Die Weltmeisterschaft ist somit noch offen und wird wohl beim kommenden Rennen in Mexiko entschieden – ein emotionaler Rückschlag für den Briten Hamilton.

K. Räikkönen im Ferrari konnte sich den Sieg in Austin sichern – gefolgt von Red Bull Pilot M. Verstappen (+1.281 Sekunden) sowie L. Hamilton im Mercedes (+2.342). S. Vettel im Ferrari kam mit einen Rückstand von +18.222 Sekunden auf Platz 4 und lässt die Weltmeisterschaft der Formel 1 für die Saison 2018 somit noch offen. Aus 67 werden so 70 Punkte Vorsprung in der WM-Wertung, wobei es dieses Jahr noch 75 Zähler in den letzten drei Rennen zu vergeben gibt.

Hinter S. Vettel im Ferrari kam V. Bottas im zweiten Mercedes-Silberpfeil mit einen Rückstand von 24.744 Sekunden auf Platz Fünf, vor den beiden Renault Piloten N. Hülkenberg sowie C. Sainz (+1:27.210 bzw. 1:34.994). Die Top 10 komplettierten E. Ocon im Racing Point Force India (+1:39.288) sowie K. Magnussen im Haas (+1.40.657) sowie S. Perez im Force India (+1:41.080).

Lewis Hamilton: “Gratulation an Kimi Räikkönen und Max Verstappen – Sie haben ein gutes Rennen gefahren. Ich bin happy, in die Top 3 gefahren zu sein – die Ferraris haben heute wieder ein gutes Rennen abgeliefert und haben im Speed zugelegt.

Bilder: Daimler AG