Das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring ist der ultimative Test für Mensch und Maschine. Begleitet den Mercedes-AMG GT4 mit DJI.

Eine Streckenlänge von 25 Kilometern, 88 Kurven und das unvorhersehbare Wetter mitten in der Eifel haben dem Nürburgring den Beinamen „Grüne Hölle“ eingebracht.

Der Mercedes-AMG GT4 basiert auf dem im Juni 2016 vorgestellten Mercedes-AMG GT R, der bereits über eine ausgesprochen hohe Rennstrecken-Performance verfügt. Die hochdynamischen Ausprägungen des Straßensportwagens wurden konsequent weiterentwickelt. Unverkennbar in die Entwicklung mit eingeflossen sind dabei auch die langjährigen Erfahrungen aus dem GT3-Bereich.

Mercedes-AMG GT4: 24 Hours Nürburgring 2018

[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Nach Redaktionsschluss, 05.09.2018, können sich Änderungen am Produkt ergeben haben.

[Mercedes-AMG GT R | Kraftstoffverbrauch kombiniert: 11,4 l/100 km | CO₂-Emissionen kombiniert: 259 g/km | *http://mb4.me/nefz-new]


Werbung: