Die neuen Mercedes-Benz Minibusse, die Mercedes-Benz Buses auf der IAA in Hannover präsentieren, basieren auf der neuen Sprinter Basis und bieten in der letzten Ausbaustufe mehr als 20 Modelle. Die Modelle teilen sich auf den Baureihen Sprinter City, Sprinter Transfer, sowie Sprinter Mobility sowie Sprinter Travel auf und sorgen für den idealen Einsatz im Linienverkehr, als Shuttlebus, im Reiseverkehr oder bei der Beförderung von mobilitätseingeschränkten Fahrgästen.

Sprinter City 75 mit Platz bis 38 Fahrgastplätzen

Eine herausragende Rolle nimmt dabei der vollständig neue Sprinter City 75 mit seiner exklusiven Technik ein. Der 8,5 m lange Linienbus bietet bis zu 38 Fahrgastplätze und trägt einen eigenständigen Gerippe-Aufbau. Unter seiner  Karosserie verbirgt sich einzigartige Technik. Da wäre ein eigenständiger langer Radstand von 5095 mm, Grundlage für eine geräumige Niederflur-Plattform zwischen den Achsen. Sie kann flexibel mit Klappsitzen, Rollstuhl- und Kinderwagenplätzen, einer Bestuhlung mit Schnellwechsel­system oder Stehplätzen genutzt werden. Ebenso einzigartig ist die exklusiv für die Mercedes‑Benz Minibusse entwickelte und gefertigte Hochlast-Hinterachse. Ihre große Tragkraft von 5,0 t bildet die Basis für 6,8 t zulässiges Gesamtgewicht. Der neue Sprinter City 75 wird vom kompakteren Sprinter City 45 flankiert.

 

Sprinter Transfer 23 bis 55

Mit einem Komplettprogramm tritt der vielseitige neue Sprinter Transfer an. Seine vier Modelle reichen vom 5,9 m langen Sprinter Transfer 23 bis zum 7,7 m großen Sprinter Transfer 55 mit einer perfekt angepassten Heckverlän­gerung. Auf die Beförderung in ihrer Mobilität eingeschränkter Fahrgäste konzentriert sich die Baureihe Sprinter Mobility. Der kompakte Sprinter Mobility 23 profitiert von nur 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht. Besonderes Augenmerk verdient der Sprinter Mobility 45: Ein neuer erhöhter Boden überbaut die Radkästen. Jetzt können auch auf Höhe der Hinterachse zwei Rollstühle nebeneinander parken.

Der Modellanlauf der neuen Minibusse ist gestaffelt und passt sich an die Verfügbarkeit des Sprinter an. Er beginnt in diesem Jahr mit Sprinter Transfer 23 sowie 35, Sprinter Mobility 23 sowie dem komplett neu entwickelten Sprinter City 75. Die weiteren Modelle dieser Baureihen folgen im kommenden Jahr, ebenso alle Modelle des Sprinter Travel. Nach Abschluss des Modellwechsels wird sich das Programm im Herbst 2019 aus mehr als 20 Links- und Rechtslenkermodellen zusammensetzen.

Sprinter City 75: Flaggschiff der Minibus-Baureihe Sprinter City 

Auf der IAA steht der neue Sprinter City 75 im Mittelpunkt. Mit 8,5 m Länge erreicht er imponierende Maße und schließt die Lücke zwischen den Minibussen und dem Mercedes-Benz Citaro. Das Ausstellungsfahrzeug ist in “Silberstein Metallic” gehalten. Innen ist der Midibus mit einem Boden im Dekor „Gaya Wood Yellowstone“, Vollpolstersitzen mit Bezug „Imperial Blau” sowie Haltestangen in „ Evo Steel“ mit blauen Haltewunschtasten einladend ausgestattet. Der geräumige Niederflurbereich ist vielseitig: Hinter dem Fahrerplatz ist ein Rollstuhlplatz angeordnet, ergänzt durch zwei Doppelsitze sowie jeweils zwei Klappsitze auf Fahrer- und Türseite. Im Fond sind weitere zwölf Sitzplätze der Bestuhlung “City Star Sprinter” vorgesehen.

Der Fahrer nimmt auf einem beheizten Schwingsitz Platz. Zur Ausstattung gehören unter anderem ein Multifunktionslenkrad in Leder, das Multi-mediasystem Mercedes‑Benz User Experience MBUX mit einem hoch-auflösenden 10,25-Zoll-Touchscreen sowie ein elektrisch betätigtes Sonnen­rollo. Fahrerplatz und Fahrgastraum verfügen über separate Klimaanlagen. Assistenzsysteme wie der aktive Abstands-Assistent DISTRONIC und ein aktiver Brems-Assistent und schließlich das Mercedes‑Benz Notrufsystem sind Beispiele für das herausragende Sicherheitsniveau.

Der ausgestellte Sprinter City 75 hat dabei eine Gesamtlänge von rund 8.486 mm – sowie 2.020 mm Breite. Die Fahrzeughöhe beträgt 2.940 mm, der Radstand 5.059 mm, das zul. Gesamtgewicht liegt bei 6.800 kg.

Bei der Motorisierung ist der Sprinter City 95 mit einen OM 651 Dieselmotor mit 120 kW sowie 300 Nm Drhemoment ausgestattet, das Getriebe übernimmt die 7G TRONIC PLUS Automatik. Die Gesamtübersetzung liegt bei i=4,182, die Lackierung ist in Silberstein Metallic gehalten.

Ausstattung Fahrassistenzsysteme:

  • Aktiver Brems Assistent
  • Aktiver Abstands-Assistent DISTRONIC
  • Fahrlicht Assistent
  • Retarder TELMA mit Fußschalter (Wirbelstrombremse)
  • Adaptives Bremslicht
  • Regensensor
  • WET WIPER System

Highlights der Ausstattung:

  • Bestuhlung in Fahrgastsitztyp “City Star Sprinter”
  • Kapazitt Fahrgäste: ca. 36, Sitzplätze: 16 +1 (2 zusätzliche Doppelsitze im Niederflurbereich)
  • Stehplätze: 20, Klappsitze 4.
  • Außenschwingtür Tür 1 2-flügelig, 1.350 mm, 2. Tür 1-flügelig 850 mm
  • Panorama Windschutzscheibe
  • Integrierte Fahrzielanzeige LAWO
  • Panoramaverglasung seitlich (einfach verglast)
  • Omnibus Innendecke mit integrierte LED Beleuchtung
  • Mechanische Klapprampe an Tür 1
  • Luftfederung an der Hinterachse
  • Fahrer- und Fahrgast-Klima (7+11 kW)
  • Fahrgastraumheizung
  • Multifunktionslenkrad
  • Zahltischschrank
  • MBUX Multimediasystem
  • Live Traffic Befähigung
  • MB Notrufsystem
  • Pannenmanagement

 

Details zum ausgestellten Sprinter 516 CDI der MB Minibus GmbH:

  • 4.325 mm Radstand, 6.969 mm Gesamtlänge, zul.GG 5.000 kg
  • OM 651 Motorisierung mit Hinterradantrieb
  • 163 PS / 120 KW bei 3.800 u/min, 360 Nm bei 1.400-2.400 u/min, 2.143 cm³, Euro VI
  • 7G TRONIC PLUS, Bereifung: 225/75R16, HA 285/65R16 C Super Single
  • Lackierung in Obsidianschwarz metallic

Serienausstattung:

  • Kommunikationsmodul LTE
  • Seitenwind-Assistent
  • Aktiver Brems-Assistent
  • Fahrlichtassistent
  • Lenkrad in Neigung und Höhe verstellbar
  • Beifahrersitz verstellbar, Ablage über Frontscheibe
  • Außenspiegel heizbar und elektrisch verstellbar
  • Wärmedämmendes Glas mit Bandfilter an der Frontscheibe

Sonderausstattung:

  • MBUX Multimediasystem mit 7 Zoll Touchscreen
  • Park Paket mit 360 Grad Kamera
  • Navigation
  • Totwinkel-, Aktiver-Spurhalte-, sowie Verkehrszeichen-Assistent
  • Aktiver Abstands-Assistent DISTRONIC
  • ATTENTION ASSIST
    Berganfahrhilfe
  • WET WIPER System
  • Drahtlose Reifendrucküberwachung
  • Schwingsitz Komfortausführung, Fahrersitz
  • Thorax-Pelvis-Sidebag Fahrer + Beifahrer
  • Halbautomscih geregelte Klima TEMPMATIC
  • Dachklimaanlage verstärkt
  • LED High Performance Scheinwerfer
  • Innenverkleidung, Luxus

Umbau des Spinter 516 CDI:

  • Schulbus-Ausbau von Mercedes-Benz Minibus GmbH
  • Schulbus Schilter, beleuchtet (hinten + vorne)
  • Fahrgastraum Heizkörper an Seitenwand (7,9 kW)
  • Notausstiege elektrische Schiebetür und Heck
  • Haltestange Einstiegsbereich mit Aufprallschutz
  • Bestuhlung 16+1 (Rückenlehne verstellbar)
  • 3-Punkt Sicherheitsgurte, höhenverstellbar
  • Armlehnen, gangseitig
  • Haltegriffe an Sitzrücken mit Kleiderhaken
  • Gepäcknetze an Sitzrücken
  • Dachfenster (Notausstieg)
  • Trittstufe Fahrgastraumschiebetür, elektrisch betätigt

 

Bilder: Daimler AG