Mit dem neuen Teaser “Electric now has a Mercedes” zeigt der Stuttgarter Hersteller heute neue Einblicke auf das EQC Modell, welches in der kommenden Woche in Stockholm erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wird. Dazu gibt es parallel ein “Making of” das Spots.

Electric now has a Mercedes – der EQC

In der Summe zeigt sich der Teaser aber sparsam: hier wird lediglich ein wenig mehr Grill, Scheinwerferdesign sowie die Felgen des neuen Fahrzeuges der Baureihe N 293 veröffentlicht. Die seitliche Silhouette des Modells zeigt sich ebenso. Für einen kompletten Eindruck des EQC Serienmodells muss man also weiterhin die Weltpremiere abwarten.

Mercedes-Benz setzt im Innenraum des EQC auf ein großes, langezogenes digitales Display, welches man aus der aktuellen A-Klasse der Baureihe 177 übernimmt. Unterhalb der Lüftungsdüsen im Interieur zeigt sich der EQC hingegen eher klassisch gehalten. Auf den Elektroantrieb weisen u.a. die Türgriffe, das Display und der Startknopf sowie die Frontkonsole mit dessen blauen Akzenten hin.

Technisch rechnen wir mit schnellen Ladezeiten, wobei vermutlich mit bis zu 115 kW geladen wird. Die zwei – jeweils vorne und hinten – verbauten Elektromotoren erzeugen in der Summe dabei 300 kW / 408 PS, was das Fahrzeug sogar unter 5 Sekunden auf die 100 km/h Marke beschleunigen soll. Die Reichweite des Fahrzeuges soll dagegen mehrere hundert Kilometer betragen, offizielle Angaben dazu stehen jedoch aus.

Quelle: Daimler AG