Beim Sonntag-Rennen der DTM am Nürburgring konnte sich René Rast im Audi einen erneuten Sieg sichern – vor der Konkurrenz von Mercedes-Benz sowie BMW.

Nach zwei Pole-Positions hintereinander konnte sich Audi Pilot René Rast bei den beiden DTM Rennen am Nürburgring jeweils den Sieg sichern. Für den Piloten des Ingolstädter Herstellers eine durchaus konstante Leistung.

Mercedes-Pilot Paul di Resta kam mit einen Rückstand von 2,739 Sekunden auf Platz 2, gefolgt von BMW Pilot Marco Wittmann (+3.439) sowie Markenkollege Bruno Spengler (+5.643). Auf Platz 5 kam Gary Paffett im Mercedes (+7.177), dahinter die BMW Piloten Eriksson, Farfus und Eng (+07.l862, +14.802 bzw. +16.174). Die Top 10 komplettieren Pascal Wehrlein im Mercedes (+30.606) sowie Audi Pilot Frijns (+30.903).

Edoardo Mortara im Mercedes kam auf Platz 11 (+32.439), während seine Teamkollegen Daniel Juncadella und Locas Auer es nicht in das Ziel schafften.

Von der Pace war der Tag heute sicher besser als gestern. Leider haben wir bei Garys Boxenstopp einige wichtige Positionen verloren. Er ist danach hervorragend gefahren und hat so noch Schadensbegrenzung betrieben“, so Mercedes Teamchef Ulrich Fritz.- und weiter: “Hingegen konnte Paul mit Platz 2 wichtige Punkte in der Meisterschaft sammeln.”

Weitere Impressionen des Rennens am Sonntag in der nachfolgenden Galerie:

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe