Beim Formel 1 Rennen auf der Ardennen-Achterbahn des Circuit de Spa-Francorchamps in Spa konnte sich Ferrari-Pilot Sebastian Vettel den Sieg sichern – vor Mercedes-Silberpfeil Pilot Lewis Hamilton und Max Verstappen im Red Bull. Der Ferrari Pilot konnte sich nach einem Start-Crash – zwischen den Piloten Hülkenberg, Alonso und Leclerc – noch kurz vor dem Safety-Car Phase an die Spitze setzen und diese Position  halten.

Sieg für Ferrari vor Mercedes beim Grand Prix von Belgien

Sebastian Vettel konnte den Auftakt der zweiten Saison-Hälfte der Formel 1 mit einem Vorsprung von 11.061 Sekunden vor dem Mercedes-Piloten Lewis Hamilton gewinnen. Mercedes hat aber wohl klar die Power aus dem Fahrzeug genommen, nachdem weit vor Ende des Rennens klar war, das man den Ferrari nicht mehr einholen konnte. Für Hamilton hieß es, das Rennen mit einem zweiten Platz sicher nach Hause zu fahren und die Chancen im WM-Kampf zu wahren. Max Verstappen im Red Bull kam mit einen Rückstand von 31.372 Sekunden auf den 3. Platz.

Lewis Hamilton: “Wir haben alles gegeben” – und war somit auch nicht mit dem Ergebnis des Rennens zufrieden. Parallel unterstellte er dem Ferrari-Stall leicht, das an diesen Fahrzeug etwas illegales sein könnte.

Valtteri Bottas auf Platz Vier

Der zweite Mercedes-Pilot Valtteri Bottas kam mit 1:03.605 Minuten Rückstand auf Platz 4, vor den beiden Racing Point Force India Piloten Perez und Ocon (+1:11.023 bzw. 1:19.520). Die Haas-Piloten Grosjean und Magnussen kamen auf Platz 7 und 8 (+1:25.953 bzw. +1:27.639). Die Top komplettieren P. Gasly im Toro Rosso (+1:45.892) sowie M. Ericsson im Sauber.

 

Weitere Platzierungen im Überblick:

11. C. Sainz Renault
12. S. Sirotkin Williams
13. L. Stroll Williams
14. B. Hartley Toro Rosso
15. S. Vandoorne McLaren

Ausgefallen sind D. Ricciardo im RedBull, K. Räikkönen im Ferrari, sowie C. Leclerc im Sauber sowie F. Alonso im McLaren und N. Hülkenberg im Renault.

Bilder: Daimler AG

 


Werbung: