Paul Di Resta holt in Brands Hatch seinen zweiten Saisonsieg und gewinnt das Sonntags-Rennen vor Teamkollege Gary Paffett. Dritter auf der anspruchsvollen Rennstrecke wurde René Rast im Audi.

Es ist der fünfte Doppelsieg des Mercedes-Teams in dieser Saison und der 109. in der 30-jährigen DTM-Geschichte der Marke. Das Team setzte auch an diesem Wochenende in Brands Hatch seine Siegesserie fort: der Mercedes-AMG C 63 DTM fuhr auf jeder der sechs Rennstrecken in dieser Saison bislang mindestens einen Sieg ein. Damit stehen für die Marke mit dem Stern aus den ersten zwölf Saisonrennen acht Siege, fünf Doppelsiege und 21 Podestplätze zu Buche. Pauls Di Restas Erfolg war der sechste Sieg eines Mercedes-DTM-Fahrers auf dem Traditionskurs in Brands Hatch und der 189. in der DTM.

Den Grundstein zum Sieg legte Di Resta bereits beim Start. Von Position zwei aus überholte der Schotte den Pole-Setter Paffett bereits nach wenigen Metern und auch den Restart nach einer Safetycar-Phase konnte er für sich entscheiden. In Runde eins gerieten Augusto Farfus, Robin Frijns und Lucas Auer aneinander, rutschten teilweise von der Strecke, so dass das Safetycar für drei Runden rausgeschickt wurde.

Eine starke Schlussphase zeigte Audi-Pilot René Rast, der von Platz vier in das Rennen gestartet war. Auch wenn er den Abstand auf Paffett in den letzten Runden verkürzen konnte, für eine Attacke auf Paffett und damit Platz zwei reichte es am Ende nicht.

Pascal Wehrlein und Lucas Auer fuhren auf den Rängen vier und acht ebenfalls in die Punkteränge. Der frisch gebackene DTM-Sieger Daniel Juncadella, der das erste Rennen des Wochenendes am Samstag gewonnen hat, überquerte direkt dahinter die Ziellinie auf Platz neun. Edoardo Mortara beendete den zwölften Saisonlauf auf Position 17.

Rückblick auf das Qualifying am Sonntag

Im zweiten Qualifying fuhren am Sonntagvormittag vier Mercedes-Fahrer unter die ersten Fünf. Gary Paffett erzielte dabei seine vierte Saison-Pole und die 16. in seiner DTM-Karriere. Für die Stuttgarter war es die sechste Pole in Brands Hatch, die zehnte im zwölften Saisonrennen 2018 und die achte in Folge – ein neuer DTM-Rekord.  

Gary Paffett weiter führender der Meisterschaft

Das Mercedes-Team führt nach dem sechsten von zehn Rennwochenenden weiterhin die Fahrer-, Team- und Herstellerwertung an. In der Fahrerwertung führt Gary (177 Punkte) mit 29 Zählern Vorsprung auf den heutigen Sieger Paul (148 Punkte). In der Teamwertung belegen die drei Mercedes-Mannschaften die ersten drei Plätze: Mercedes-AMG Motorsport PETRONAS (261 Punkte) führt vor SILBERPFEIL Energy Mercedes-AMG Motorsport (211 Punkte) und Mercedes-AMG Motorsport REMUS (205 Punkte). In der Herstellerwertung hat Mercedes-AMG (677 Punkte) 273 Zähler Vorsprung auf BMW (404 Punkte).

Eine Premiere feiert die DTM in zwei Wochen: Auf dem „Misano World Circuit Marco Simoncelli“ finden vom 24 bis 26. August die ersten Nachtrennen in der DTM-Geschichte statt. Die Saisonrennen 13 und 14 starten jeweils um 22:30 Uhr.

Quelle: Mercedes-AMG DTM