Kurz vor der Weltpremiere des EQC Serienfahrzeuges im September in Stockholm zeigt Mercedes-Benz heute erste Details zum Modell – beginnend mit der Front bzw. dem Lichtdesign des ersten E-Fahrzeuges der EQ Baureihe der Baureihe 293. Der Hersteller nennt den ersten Spot “Mystic Detail”, auch wenn man bereits eindeutig das Scheinwerferdesign, Teile des Front-Seriengrills sowie eine durchgehende Front-Lichtleiste erkennen kann.


[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Trotz Tarnung zeigen sich Parallelen zur “Generation EQ” Studie von Mercedes-Benz, wobei das Modell mit einer leichten Coupé-Form kommen wird. Auf Kameras als Spiegel-Ersatz wird im Serienmodell verzichtet. Während an der Front das durchlaufende Lichtband verbaut wird, sind auch die Serienleuchten am Heck in LED ausgeführt – das Heckfenster bleibt klein.

Der EQC basiert auf der EVA I Plattform, – auf der EVA II Plattform wird es ab 2020 weitere Modelle gegeben –   es folgen hier u.a. noch eine Limousine im S-Format als EQS, zwei SUV im GLS bzw. GLE Coupé Format. Die Elektro-SUV Modelle kommen aus dem Werk in Bremen.

Gewöhnlich stellt Mercedes-Benz neue Modelle immer in mehreren Detailbildern / Videos vorab der eigentlichen Premiere im Netz vor – so sind weitere EQC Videos im Laufe der kommenden Woche zu erwarten. Details wird man dann spätestens zur Weltpremiere erhalten können, welcher wir direkt in Stockholm auch live mitverfolgen werden.

Bild/Video: Daimler AG


Werbung: