Mit der Modellpflege des C 63 (S) Coupés zeigt sich das Modell weiterhin mit der typischen AMG Motorhaube mit Powerdomes – und nun mit einer AMG spezifiscihen Kühlerverkleidung in Chrom (früher als Panamericana-Grill bezeichnet). Im Detail sind aber weitere Besonderheiten vorhanden. Wir fassen im Detail zusammen.

Das Exterieur im C 63 (S) Cabriolet in der Modellpflege gibt es folgende Besonderheiten:

  • AMG Motorhaube mit Powerdomes und AMG spezifische Kühlerverkleidung in Chrom hochglänzend mit „AMG“ Schriftzug
  • betont progressive AMG Frontschürze mit A-Wing in Wagenfarbe (für C 63) oder in Schwarz hochglänzend (für C 63 S), Zierleiste im A-Wing in Iridiumsilber matt lackiert sowie AMG spezifische seitliche Lufteinlässe zur zusätzlichen Führung der Kühlluftströme mit Lamellen und Flics in Schwarz
  • AMG Seitenschwellerverkleidungen mit Einlegern in Iridiumsilber matt (nur für C 63 S erhältlich)
  • Außenspiegel in Wagenfarbe lackiert, Fenstereinfassungen in Aluminium poliert
  • AMG Heckschürze mit neu gestaltetem Diffusor in Schwarz hochglänzend: 4 Diffusorfinnen, für C 63 S mit zusätzlichem Diffusorbrett und Zierleiste in Silberchrom
  • AMG Abrisskante in Wagenfarbe
  • sichtbare Statements: „V8 BITURBO“ Plakette auf den vorderen Kotflügeln sowie Bremssättel vorn lackiert mit „AMG“ Schriftzug (C 63: grau mit weißer Schrift; C 63 S: rot mit schwarzer Schrift)

Für das Cabriolet gibt es optional dazu (Auszugsweise):

  • AMG Abgasanlage mit 2 modifizierten, verchromten Doppelendrohrblenden oder AMG Performance Abgasanlage
  • AMG Carbon-Paket Exterieur I: mit sportlichen Exterieur-Elementen in Carbon, bestehend aus A-Wing der Frontschütze, Einlegern in den AMG Seitenschwellerverkleidungen sowie Diffusoreinsatz in der Heckschürze
  • AMG Carbon-Paket Exterieur II : mit sportlichen Exterieur-Elementen in Carbon, bestehend aus Außenspiegelgehäusen und Abrisskante auf dem Kofferraumdeckel
  • neues AMG Aerodynamik-Paket : für bessere Fahreigenschaften und eine dynamischere Optik, bestehend aus neu gestaltetem Frontsplitter, spezifischen Einlegern in den Seitenschwellern, Flics an den seitlichen Luftauslässen der Heckschürze.
  • AMG Night Paket – mit Exterieur-Elementen in Schwarz hochglänzend

Folgende Felgensätze sind verfügbar:

  • serienmäßig für C 63: 45,7 cm (18″) AMG Leichtmetallräder im 10-Speichen-Design, aerodynamisch optimiert, tantalgrau lackiert und glanzgedreht (RUP)
  • serienmäßig für C 63 S (optional auch für C 63): 48,3 cm (19″) AMG Leichtmetallräder im 5-Doppelspeichen-Design, aerodynamisch optimiert, tantalgrau lackiert und glanzgedreht (RSW)
  • optional: 48,3 cm (19″) AMG Schmiederäder im Kreuzspeichen-Design, mattschwarz lackiert und glanzgedreht (662)
  • optional: 48,3 cm (19″) AMG Schmiederäder im Kreuzspeichen-Design, titangrau lackiert und glanzgedreht (770)
  • optional: 48,3 cm (19″) / 50,8 cm (20″) AMG Schmiederäder im Kreuzspeichen-Design, titangrau lackiert und glanzgedreht (766)
  • optional: 48,3 cm (19″) / 50,8 cm (20″) AMG Schmiederäder im Kreuzspeichen-Design, mattschwarz lackiert und glanzgedreht (767)

Impressionen des C 63 (S) Cabriolet im Detail:

Bilder: Daimler AG