[Anzeige] Falls wir unterwegs bei unseren Testfahrten stehenbleiben müssen, gibt es dazu oft nicht allzu viele Gründe. Neben Fotos und notwendigen Pausen fehlt uns oft nur das notwendige Getränk, Kraftstoff oder einfach ein sauberes Auto. Zeit dafür muss man sich zwar nehmen, haben wir aber oftmals nicht. Da heißt es meist, unkompliziert und schnell zu sein.

Zeit gespart – alles aus einer Hand

Als recht zuverlässig hat sich hier das Tankstellennetz von Shell erwiesen, welches wir oft nutzen und womit wir auch einiges an Zeit sparen können. Der Grund dafür ist vielfältig: hier gibt es nicht nur jede gewünschte Kraftstoffart – inkl. Super Plus, sondern auch allerlei Reiseutensilien, Motorenöle oder Zeitschriften. Der “Shell Car Service”, alles notwendige rund um das Auto. Die Shell Car Wash Pflege benötigt dazu meist nur sehr wenig Nacharbeiten an den wenigen zugänglichen Ecken des Testwagens. In der Zeit, wo das Auto vom hartnäckigen Schmutz befreit wird, nutzen wir alternativ mittels Shell Card auch noch einen gratis Kaffee.

Express-Stopp mittels Shell SmartPay

Falls die Zeit einmal sehr knapp sein sollte und wir wirklich nur unseren Tank wieder befüllen möchten, zahlen wir neuerdings sogar direkt per App – Shell nennt das selbst “Shell SmartPay“. Dieses ermöglicht es uns, direkt über das Handy und Paypal zu bezahlen. Hierbei ist sogar die maximale Füllmenge an der Zapfsäule vorab einstellbar, wobei die Software die verwendete Säule in der Regel auch noch automatisch erkennt. Einfache Sache aber auch durchaus gewöhnungsbedürftig, weil eben der gewohnte Gang zur Kasse komplett entfällt. Das Gefühl, als Tankräuber unterwegs zu sein, verfliegt aber schnell: die App zeigt die aktuellen bzw. archivierten Tankbelege auf Wunsch jederzeit wieder an, der Rest ist wohl Gewohnheit.

Preisvergleiche für den billigsten Kraftstoff sparen wir uns dabei mit der Shell ClubSmart Preisgarantie, die uns als Shell ClubSmart Mitglied immer maximal 2 Cent mehr als die billigste Markentankstelle im Umkreis der Station zahlen lässt. Die Ersparnis wird beim Zahlvorgang automatisch berechnet. ADAC-Mitglieder müssen dazu jedoch wählen, ob sie die Preisgarantie oder 1 Cent Rabatt pro Liter erhalten möchten.

Wählt man übrigens oft die V-Power Kraftstoffe von Shell, sollte man sich die Mitgliedschaft beim Shell V-Power Smartdeal überlegen: für 9,99 Euro pro Monat bekommt man hier den Kraftstoff zum Preis der FuelSave Standardkraftstoffe – zumindest, sofern man maximal 150 Liter pro Monat tankt. Rechnet sich ab rund 7.900 km und reicht für grobe 22.500 km Jahresfahrleistung. Dies gibt es übrigens auch im Jahrestarif für 99 Euro für 1.800 Liter pro Jahr – oder 239 Euro für 5.000 Liter pro Jahr.

Bilder: Copyright: Shell International Ltd