Mit der am Dienstag – 31.07.2018 – startende Verkaufsfreigabe für die modellgepflegten Mercedes-AMG C 63 Modelle hat der Hersteller nun auch erste Bilder vom T-Modell des 8-Zylinders Modells der C-Klasse veröffentlicht.

Der Mercedes-AMG C 63 sowie der Mercedes-AMG C 63 S stehen für sicht- und erfahrbare Performance auf Hochleistungsniveau aus Affalterbach. Hightech-Komponenten, die teilweise aus dem Motorsport stammen und eine progressive Abstimmung bringen die Power direkt auf die Straße. Die extreme Dynamik ist optisch in jedem Detail erkennbar – das dominante Design wurde mit der Modellpflege nochmals geschärft und präsentiert sich markanter und expressiver denn je. Auch im Interieur ist das AMG Gefühl in jedem Detail spürbar – das Ergebnis ist eine perfekte Fusion aus erstklassigen Materialien und sportlichem Ambiente.

Das T-Modell als C 63 beschleunigt bis auf 250 km/h – mit AMG Drivers Package oder in Serie als C 63 S Modell läuft das Modell bis maximal 280 km/h identisch, wie bei der Cabriolet-Variante der Baureihe 205. Die Limousine sowie das Coupé des 8-Zylinder Modells läuft hingegen bis maximal 290 km/h. Das AMG Driving Academy Fahrertraining ist dabei nicht mehr Bestandteil des Drivers Package (Code 250).

Bilder: Daimler AG