Beim Formel 1 Rennen um den Großen Preis von Ungarn konnte sich der Brite Lewis Hamilton im Mercedes-Silberpfeil den Sieg sichern – vor Sebastian Vettel im Ferrari (+17.123) und dessen Teamkollegen  K. Räikkönen (+20.101).

Noch bis zur 65. Rennrunde hatte es noch nach einem Doppelsieg für die Silberpfeile ausgesehen, doch aufgrund eines unglücklichen Überholmanövers durch Ferrari Pilot Sebastian Vettel kam es zu zu einer Berührung und in Folge zu einem leichten Frontschaden am Frontflügel des Finnen. Später kollidierte Bottas noch mit Red Bull Pilot D. Ricciardo, was nachträglich dem Mercedes-Piloten noch eine 10 Sekunden Strafe einbrachte, aber am Rennergebnis nichts änderte.

Lewis Hamilton: “Wir wussten, das es am Wochenende schwierig wird. Wir haben das wirklich verdient, es war einfach ein harter Job.”

Hinter den Top 3 kam in Ungarn D. Ricciardo im Red Bull über die Ziellinie (+46.419), gefolgt von Mercedes-Pilot V. Bottas im Mercedes (+50.000) sowie P. Gasly im Toro Rosso (+73.381).

Die Top 10 am Hungaroring komplettierten am Sonntag K. Magnussen im Haas, F. Alonso im McLaren, sowie C. Sainz im Renault und R. Grosjean im Haas.

Nach dem Rennen äußerte sich Mercedes-Teamchef Toto Wolff noch über Bottas: “Er war ein perfekter Wingman für Lewis.” – was Bottas mit “Das tut weh.” kommentierte – und weiter: “Ich denke, wir werden uns nach diesem Rennen noch unterhalten müssen.

Bilder: Daimler AG